Newsticker
Bayern gibt AstraZeneca-Impfstoff für alle Altersgruppen frei
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Wie der "Joti" das Eisenwarengeschäft Gössler retten will

Illertissen

12.11.2019

Wie der "Joti" das Eisenwarengeschäft Gössler retten will

Freuen sich über die besiegelte Geschäftsübernahme (von links): Die Verkäufer Dieter Gössler und Anne Gössler sowie die neuen Chefs Boban Malinic und Panagiotis Kopanos (der neue Eigentümer).
3 Bilder
Freuen sich über die besiegelte Geschäftsübernahme (von links): Die Verkäufer Dieter Gössler und Anne Gössler sowie die neuen Chefs Boban Malinic und Panagiotis Kopanos (der neue Eigentümer).
Foto: Jens Carsten

Plus Nach dem angekündigten Aus von Gössler in Illertissen gibt es eine überraschende Wendung. Ein Handwerker kauft das ganze Unternehmen. Was er damit vor hat.

Es gibt eine gute Nachricht für den Einzelhandel in Illertissen: Das traditionsreiche Eisenwarengeschäft Gössler in der Vöhlinstraße soll erhalten bleiben. Zuletzt hatte Inhaber Dieter Gössler dessen Schließung bekannt gegeben. Es wollte sich einfach kein Nachfolger finden lassen. Seit Kurzem sieht das anders aus. Wie es nun weitergeht.

Starke Konkurrenz durch Internethändler, eine ärgerliche Baustelle vor der Türe und keine ernst zu nehmenden Bewerber für eine Übergabe des Geschäfts: Aus diesen Gründen hatte Gössler im Sommer das Ende seines Eisenwaren- und Spielzeugshandels in der Illertisser Innenstadt bekannt gegeben. Schweren Herzens, wie er sagt. Doch am Ende habe sich keine Alternative aufgetan. Der 70-Jährige hätte nach eigenem Bekunden alleine zwei oder drei Jahre "dranhängen" müssen, um die erlittenen Einbißen durch den ausbleibenden Kundenzustrom wegen der Sanierung der Vöhlinstraße aufzufangen. Das wollte er nicht. Gössler kündigte seinen Mitarbeitern und startete den Ausverkauf seiner Lagerbestände. Das angekündigte Aus war in Illertissen einige Zeit Gesprächsthema Nummer eins. Viele Menschen kennen den Laden, den es seit 112 Jahren gibt, schon von klein auf. Zu ihnen gehört auch der 36-jährige Heizungs- und Sanitäranlagenbauer Panagiotis Kopanos, genannt "Joti". Er ist der Mann, der das Ende der Firma Gössler stoppen will.

Noch sind die Regale gefüllt: Ende des Jahres schließen Dieter und Anna Gössler ihr Geschäft für Eisen- und Spielwaren in der Illertisser Vöhlinstraße. Die Geschäftswelt wertet das als „großen Verlust“ für die Vöhlinstadt.

Als er von der Geschäftsaufgabe erfuhr, habe er sich gedacht: "Das kann doch nicht sein", berichtet Kopanos. Schließlich verbinde er mit dem Laden in der Vöhlinstraße viele Erinnerungen aus Kindheitstagen. Im Scherz habe Gössler ihm schließlich gesagt: "Na, dann mach Du halt weiter!" Aus dem Jux wurde Ernst: Bei den folgenden Gesprächen tüteten die beiden eine Geschäftsübernahme ein. Und die sieht folgendes vor: Kopanos kauft die Immobilie und betreibt den Eisenwarenladen unter dem Namen "Gössler" weiter. Der sei in Illertissen und der Umgebung etabliert. In der Vöhlinstadt sei der Ausspruch "Gehsch halt zum Gössler" so etwas wie ein geflügeltes Wort. Heimwerker und Handwerker werden ihn nun weiter verwenden können.

Gössler in Illertissen: Ein Handwerker kauft das Eisenwaren-Geschäft

Schluss ist allerdings für die Spielwaren-Abteilung. In diesen Räumen richtet Kopanos sein Heizungsbau-und-Sanitär-Unternehmen ein, das sich momentan in der Auer Straße befindet. Schon jetzt gebe es gewissermaßen einen Austausch mit Eisenwaren-Gössler, sagt der Kopanos, der aktuell sieben Mitarbeiter beschäftigt (und vier von Gössler übernimmt). "Wenn jemand eine Dichtung sucht, dann schickt ihn der Dieter oft eh zu uns." Doch da sei der Weg (über die Bahnschranken) dann etwas weit. Das soll sich 2020 ändern: Im Laufe des Jahres will Kopanos in die Vöhlinstraße umziehen.

Hier Eisenwaren, dort Heizungsanlagen: Die beiden Unternehmen bleiben wirtschaftlich eigenständig. Kopanos kümmert sich weiterhin vor allem um sein bisheriges Geschäft, für den operativen Betrieb von Eisenwaren-Gössler hat er seinen Kindheitsfreund Boban Malinic gewonnen. Der 35-Jährige ist Maschinenbautechniker und hatte zuletzt bei einem großen Unternehmen in der Region gearbeitet. Als Kopanos ihn fragte, habe er nicht lange überlegen müssen, sagt er. Für die Kunden von Eisenwaren Gössler soll sich erst einmal nichts ändern: Firmenname, Mitarbeiter und Sortiment werden übernommen. Lediglich etwas "frischen Wind" wolle man in die Geschäftsräume bringen, sagt Kopanos. In den ersten beiden Januarwochen seien Renovierungsarbeiten angesetzt.

Ja ist denn schon Weihnachten? Bei Gösslers Garagen-Flohmarkt schon! Dort fanden viele Dekoartikel aus Lagerbeständen neue Besitzer.
Foto: W. Schmid

Um die schwierige Situation des Einzelhandels wisse er, sagt der zukünftige Eisenwarenhändler Kopanos. Aber Gössler sei ein Begriff in Illertissen und zudem wolle er im Betrieb einige Neuerungen anstoßen. So soll künftig die Sicherheitstechnik im Sortiment eine stärkere Rollen spielen. Für den Sanitär-Handwerksbetrieb sei der neue Standort in der Vöhlinstraße ein Vorteil: "Wir hatten in der Auer Straße bisher so gut wie keine Laufkundschaft." Zudem biete das Gebäude die benötigten Lagerflächen. Darüber hinaus wird Kopanos durch den Kauf zum Eigentümer seines Unternehmensstandorts - in der Auer Straße hat er die Räume bislang gemietet. "Ich bin guter Dinge", sagt er zum anstehenden Wechsel. Der sei durch einen "fairen Preis" möglich geworden. Die derzeit laufende Rabattaktion bei Eisenwaren-Gössler endet folgerichtig sofort: Kopanos braucht die Waren für den späteren Geschäftsbetrieb. Fortgesetzt werde die Sale-Aktion jedoch im Bereich der Spielwaren.

Freude über die Übernahme herrscht auch bei Familie Gössler: "Wir sind froh, dass es weitergeht", sagt Dieter Gössler. Immer wieder hätten Kunden, Bürger und Bekannte zuletzt ihr Bedauern über die Schließung geäußert. "Für sie gibt es jetzt eine Erfolgsmeldung." Und für die Gösslers haben die Spekulationen ein Ende: Zuletzt kursierte das Gerücht, das Ehepaar habe sich getrennt. Die Gösslers treten dann ihren Ruhestand an. Zuerst steht ein Urlaub an. Nach einem kurzen Innenumbau soll der Eisenwarenladen wieder öffnen. Gössler: "Für die Kunden ist alles wie immer, außer dass ein neuer Chef im Laden steht."

Die Zukunft des Traditionsbetriebs Gössler in Illertissen ist ein großes Thema in Illertissen - mehr darüber lesen Sie hier:












Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren