Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Zur Schule ging er gerne - aber nur als Lehrer

31.07.2010

Zur Schule ging er gerne - aber nur als Lehrer

Christian Juhnke (vorne sitzend) geht in den Ruhestand. Von links: Rektorin Gundi Lutz-Batzner, Bürgermeister Wolfgang Höß, Konrektorin Margot Torke und Osterbergs Bürgermeister Klaus Seidler. Foto: zisc
Bild: zisc

Altenstadt Die Abschlussfeier in der Volksschule Altenstadt bildete den passenden Rahmen für die feierliche Verabschiedung von Konrektor Christian Juhnke. 37 Jahre war Christian Juhnke als Lehrer tätig. Nun geht er in Ruhestand.

Juhnke wurde 1948 in Dinkelsbühl geboren. Von 1973 bis 1984 unterrichtete er in der Volksschule Buch. Anschließend leitete er sechs Jahre lang die Grundschule in Kellmünz. 1990 kam er an die Altenstadter Schule und war dort 16 Jahre lang Konrektor. "Nachgerechnet müsste er in den 37 Jahren etwa an die 1000 Schüler unterrichtet haben", berichtete Rektorin Gundi Lutz-Batzner in ihrer Ansprache. "Da er ein sehr gutes Namensgedächtnis hat, bin ich mir sicher, er kennt sie heute noch." In Versform zusammengefasst hatte sie nur lobende Worte. "Unterrichten ist das, war er am liebsten tut. Das macht er klasse, er ist einfach gut", hieß es da.

Der Altenstadter Bürgermeister Wolfgang Höß dankte Juhnke für sein jahrzehntelanges Engagement. Um den Kindern zu verdeutlichen, wie lange Christian Juhnke schon als Lehrer gearbeitet hat, erklärte er: "Als er angefangen hat zu unterrichten, war ich noch im Kindergarten." Der Lehrer durfte auf der Bühne Platz nehmen, bekam von den Schülern Blumen überreicht und viele gute Wünsche mit auf den Weg.

"Ihr werdet mir sicher fehlen", meinte er gerührt. Er sei als Lehrer immer sehr gerne in die Schule gegangen. "Als Schüler allerdings nicht so gerne", gestand er. Nachdem das Lehrerkollegium für seinen scheidenden Kollegen noch einen flotten Tanz aufs Parkett gelegt hatte, ging dieser mit einem kräftigen "Tschüss" von der Bühne.

Zur Schule ging er gerne - aber nur als Lehrer

Während der Abschlussfeier wurden auch die Lehrkräfte Beate Häger und Thomas Lang verabschiedet. Nachdem zum Ende des Schuljahrs die Altenstadter Teilhauptschule endgültig aufgelöst wird, werden diese zwei Lehrer ab Herbst an der Illertisser Hauptschule unterrichten.

"Damit geht eine Ära zu Ende", so Rektorin Lutz-Batzner. Beate Häger war 36 Jahre an der Altenstadter Schule tätig. Thomas Lang unterrichtete dort 29 Jahre.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren