Newsticker
RKI meldet 8103 Neuinfektionen und 96 Tote
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Lokalsport
  4. Anspruchsvolle Lektionen in Perfektion

Reiten

29.06.2017

Anspruchsvolle Lektionen in Perfektion

Die Roggenburgerin Cornelia Müller sicherte sich vordere Plätze in den schweren Prüfungen.
Bild: Margit Kühner

Die Dressurspezialisten hatten ihre Auftritte in Weißenhorn. Wie es jetzt weitergeht

Das erste Turnier-Wochenende in Weißenhorn stand ganz im Zeichen der Dressurreiterei. In den einzelnen Konkurrenzen von der Führzügelklasse bis zur Prüfung der Klasse M** gab es auch für die Lokalmatadore schöne Erfolge.

Insgesamt wurden rund 550 Pferde angemeldet und 800 Startplätze reserviert. Unter den Teilnehmern war auch die Roggenburgerin Cornelia Müller, die in den schweren Klassen an den Start ging, in denen anspruchsvolle Lektionen in Perfektion erwartet werden. Für Müller gab es auf Kaskada einen vierten (M**) und einen fünften Platz (M*). Lokalmatadorin Sina Enz vom RFV Weißenhorn freute sich über Rang fünf in der Dressurreiterprüfung M* auf Donnerfee, Sabrina Zingler wurde auf dem Wallach Florestiano Sechste in der Dressurprüfung M*. In den Nachwuchswettbewerben konnten die Weißenhorner ebenfalls überzeugen. Nelly Ott gewann mit ihrem Querido den Dressurreiterwettbewerb der Klasse E, Nicole Wolf auf Riccarda wurde Dritte. Die Weißenhorner Schulpferde Alberto unter Rebecca Müller und Leni unter Marlene Kamenz gewannen mit ihren Reiterinnen jeweils eine Abteilung des Reiterwettbewerbs, bei dem alle drei Grundgangarten gezeigt werden mussten. Bei der einfacheren Variante ohne Galopp setzte sich Sophia Müller auf Thunder Jam an die Spitze einer Abteilung.

Das kommende Wochenende gehört dann den Springreitern, für die es ebenfalls Prüfungen bis zur Klasse M** gibt. Mehr als 880 Startplätze wurden reserviert, unter den Teilnehmern sind die Spitzenreiter Walter Maucher und Edwin Schmuck aus Illertissen sowie Maximilian Weißhaupt aus Jettingen. Für Weißenhorn wird Andreas Barth an den Start gehen.

In sämtlichen Klassen und Sparten werden erneut einige Prüfungen für die Neu-Ulmer Kreismeisterschaft gewertet.

Das Springturnier beginnt am Freitag um 12 Uhr, am Samstag und Sonntag jeweils um 7 Uhr. Die Prüfung der Klasse M** wird am Sonntag um 17 Uhr geritten.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren