Newsticker
RKI registriert 1016 Neuinfektionen und 51 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Lokalsport
  4. Basketball-Eurocup: Die Ulmer strecken sich vergeblich

Basketball-Eurocup
24.10.2019

Die Ulmer strecken sich vergeblich

Derek Willis (am Ball gegen Jalell O‘Brian) gehörte mit elf Punkten zu den besten Ulmer Werfern gegen Monaco.
Foto: Matthias Stickel

Der Bundesligist wehrt sich tapfer, aber er kassiert in Monaco doch die vierte Niederlage im vierten Spiel

Ratiopharm Ulm wird sich aller Voraussicht nach sang- und klanglos in der Vorrunde aus dem Basketball-Eurocup verabschieden. Nach der 65:82-Niederlage bei AS Monaco am Mittwoch stehen für den Bundesligisten vier Niederlagen aus vier Spielen zu Buche. Der Rückstand auf Platz vier in der Sechser-Gruppe A beträgt jetzt zwei Siege. Auf eben diesem vierten Rang, der eben noch so fürs Weiterkommen reichen würde, liegt derzeit Andorra. Die Mannschaft aus dem Fürstentum in den Pyrenäen kann nach ihrem klaren 97:78-Sieg gegen die Ulmer zudem den direkten Vergleich schon ziemlich sicher einplanen. Trotzdem: Was die Ulmer vor 2000 Zuschauern an der Mittelmeerküste ablieferten, das war eine Klasse besser als das, was sie am Sonntag in der Bundesliga gegen Ludwigsburg gezeigt hatten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.