Luftpistolenschießen

17.03.2012

Bellenberger retten sich noch

Bester der Bezirksliga 4: Christian Liggefeld aus Illertissen.
Bild: hank

3:2-Sieg in Pfaffenhofen machte es möglich. Pfuhl besiegt Holzheim

Pfaffenhofen Am Saisonende trafen in Pfaffenhofen die Luftpistolenschützen aus Pfaffenhofen und Bellenberg, in der Schwabenliga jeweils abstiegsgefährdet, aufeinander. Bellenberg siegte 3:2, legte zwei Punkte zu und rettete sich damit. Punktgleich liegen nun Pfaffenhofen und Günzburg am Tabellenende. Die Einzelergebnisse: Bernd Wiedemann (Pf.) – Thomas Hiller (B.) 373:373 Ringe (Stechen 10:8 für Wiedemann), Herbert Hinz – Otto Haller 367:362, Erich Pollak – Wilhelm Hiller 365:367, Mario Unger – Udo Worschech 355:361, Markus Baldenegger – Michael Mang 338:340. Beste Schützen waren Bernd Wiedemann und Thomas Hiller, je 373 Ringe. Pfaffenhofen schoss 1798, Bellenberg 1803 Gesamtringe. Unterkammlach besiegte daheim Meister Waldkirch 3:2. Unterkammlach schoss 1801, Waldkirch 1821 Gesamtringe. Schlusslicht Günzburg siegte in Scheppach 4:1. Scheppach schoss 1788, Günzburg 1800 Gesamtringe.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Bezirksliga 1: Hier trennten sich Meister Holzheim und Pfuhl 2:2. Holzheim schoss 1408, der Tabellenzweite Pfuhl 1418 Gesamtringe. Da die Pfuhler mehr Gesamtringe erzielten, gehörten ihnen zwei Punkte. Die Einzelergebnisse: Georg Preißler (H./Bester der Liga) – Simon Wölfl (Pf.) 377:341, Manfred Eckle – Peter Schlaier 358:364, Thorsten Bischof – Ulrike Mader 314:354, Karlheinz Wetzel – Edeltraud Duzak 359:359 (Stechen 9:7 für Wetzel). Bühl (1392 Ringe) und Reisensburg (1387) trennten sich 2:2 und Bühl gehörten zwei Punkte. Auch in Riedheim gab es keine Punkte für Absteiger Donauschützen Neu-Ulm. Mit 3:1 wurde er geschlagen. Die Einzelergebnisse: Oskar Edelmann (R.) – Frederic Pretzel (N.) 371:357 Ringe, Erwin Edelmann – Volker Scherer 358:357, Klaus Gobba – Artur Koch 357:337, Siegfried Messerschmidt – Viktor Beiz 343:355. Riedheim kam auf 1429, die Donauschützen Neu-Ulm auf 1406 Gesamtringe.

Meister Illertissen überzeugt noch einmal in Osterberg

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Bezirksliga 4: In dieser Klasse überzeugte Meister Illertissen auch in Osterberg mit 4:0. Illertissen zeigte mit 1449 Gesamtringen eine sehr gute Leistung, dem Osterberg nur 1388 Gesamtringe entgegensetzte. Die Einzelergebnisse: Hubert Kleimaier (O.) – Christian Liggefeld (I./Bester der Liga) 369:374 Ringe, Dietmar Allstätter – Reinhard Bossinger 344:361, Jürgen Zanker – Karl Liggefeld 347:362, Sieglinde Schlosser – Hans Joachim Lüddemann 328:352. Au besiegte Absteiger Altenstadt daheim klar mit 4:0. Die Einzelergebnisse: Marcel Stiel (A.) – Andreas Fleischer 355:364 Ringe, Anton Zeller – Harald Müller 339:359, Siegfried Kaufmann – Ralf Bäuerle 348:350, Reinhold Walker – Hartmut Geiger 345:352. Altenstadt erzielte 1387, Au 1415 Gesamtringe.

Mit einem 3:1-Sieg bei Illerberg-Thal 1 setzte sich Ober-/Unterreichenbach auf den zweiten Tabellenplatz. Hier die Einzelergebnisse: Rudolf Böck (I.) – Nicolas Wiora 349:372 Ringe, Stefan Bathray – Bernhard Merk 360:370, Martin Ment – Peter Wiora 350:361, Christian Konrad – Timo Kohout 361:348. Illerberg schoss 1410, Ober-/Unterreichenbach das beste Ergebnis mit 1451 Gesamtringen.

Bezirksliga 5: Hier trennten sich Meister Reichau und Erkheim 2:2. Reichau schoss 1434, Erkheim mit dem besten Ligaergebnis 1449 Gesamtringe. Die Einzelergebnisse: Christa Dörfler (R./bestes Ligaeinzelergebnis) – Thomas Ludewig 370:366 Ringe, Konrad Dörfler – Hubert Schmid 362:354, Franz Mensch – Wolfgang Engel 355:367, Erich Veit – Walter Engel 347:362. Eldern und Ungerhausen trennten sich 1:3 sowie Dietraried und Buxheim 2:2. (hank)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren