Newsticker
Aktuelle Studie: Einnahme eines Asthma-Sprays bei Covid-19 vielversprechend

29.01.2020

Ein Museum für die Spatzen?

Vorschlag von Maskottchen Jack

Während im Hinterzimmer des Ulmer Kornhauses die Stimmzettel zur Ausgliederung der Spatzen-Profimannschaft ausgezählt wurden (siehe nebenstehender Bericht), bekamen die SSV-Mitglieder im Saal die Wartezeit bis zur Ergebnisverkündung verkürzt. Ein Wortbeitrag wurde im Voraus der Mitgliederversammlung angemeldet und der kam von Jürgen Springer, der an Spieltagen im Kostüm des Maskottchens Jack steckt. Seine Forderung: ein Museum für den SSV Ulm 1846 Fußball.

Über die Jahre hat Springer, der auf den Fildern bei Stuttgart lebt, alle erdenklichen Utensilien zum Verein gesammelt, darunter seltene Originaltrikots oder alte Stadionhefte. In seiner Heimat hat er dafür extra eigene Räume angemietet, aber er findet: „Das muss nach Ulm.“ Auf der Mitgliederversammlung wollte er ein Stimmungsbild darüber einfangen, ob die Spatzen-Mitglieder überhaupt Interesse an so einem Museum hätten. Für seinen lebhaften Vortrag bekam er jedenfalls reichlich Applaus, er wertete das als Ja. Wie es weitergehen wird, ist aber noch völlig unklar. Der Aufsichtsrat und Vorstand stehe hinter ihm, sagte Aufsichtsratschef Heribert Fritz. Verbindlich klang das allerdings nicht – der Klub hat erst mal andere Prioritäten. (gioe)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren