Newsticker

Städte- und Gemeindebund fordert Ausweitung der Maskenpflicht in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Lokalsport
  4. In Illertissen trifft sich die regionale Prominenz

22.07.2010

In Illertissen trifft sich die regionale Prominenz

Die medizinische Untersuchung samt Blutabnahme gehörte zu den unangenehmen Aufgaben von Harald Holzapfel beim FC Memmingen. Am Wochenende stellt sich der ehemalige FVI-Kapitän mit seiner neuen Mannschaft an der alten Wirkungsstätte vor. Foto: Olaf Schulze
Bild: Olaf Schulze

Illertissen Beim Sparkassen-Cup des FV Illertissen sind am Wochenende fast alle hochklassigen Mannschaften aus der Region mit von der Partie. Angeführt wird das Feld von den Regionalligisten SSV Ulm 1846 und FC Memmingen, gefolgt vom Oberligisten und Gastgeber FV Illertissen. Die Verbandsligisten Olympia Laupheim und VfR Aalen II, die Landesligisten Spvgg Au und TSV Hildrizhausen sowie Bezirksligist TV Wiblingen ergänzen das Feld. Es fehlt lediglich Titelverteidiger VfL Kirchheim.

Bei der Siegerehrung am späten Sonntagnachmittag gibt es für den Gastgeber eine besondere Auszeichnung. Der Bezirkschef Manfred Merkle überreicht nämlich im Namen des Verbandes den Wimpel des württembergischen Meisters an den FV Illertissen. Den erhält alljährlich die beste württembergische Mannschaft der Oberliga, der höchsten Amateurklasse im württembergischen Verband.

Wiedersehen mit dem früheren FVI-Kapitän Harald Holzapfel

Vor allem für den SSV Ulm 1846 ist dieses Turnier die Generalprobe für die Punktrunde, die für die Spatzen bereits am Mittwoch, 4. August, mit einem Heimspiel gegen den Karlsruher SC II beginnt. Der FC Memmingen bestreitet das erste Regionalligaspiel seiner Vereinsgeschichte am Samstag, 7. August, bei den Stuttgarter Kickers. Trainer Esad Kahric kann auf eine eingespielte Mannschaft bauen, die mit acht Neuzugängen verstärkt wurde. Ein Wiedersehen gibt es am Wochenende mit dem ehemaligen FVI-Kapitän Harald Holzapfel, der inzwischen bei den Allgäuern angeheuert hat.

Den FV Illertissen plagen vor dem Turnier einige Verletzungssorgen. Steffen Kuhn und Christian Sameisla sind noch länger außer Gefecht, Bastian Heidecker und Michael Hornung haben erst kürzlich das Training wieder aufgenommen. Trainer Karl-Heinz Bachthaler wird wohl ein paar Spieler aus dem Bezirksliga-Kader einsetzen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren