Newsticker
Bundesregierung stuft mehr als 20 Länder als Hochrisikogebiete ein
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Lokalsport
  4. Landesliga beginnt mit einem Derby

18.07.2020

Landesliga beginnt mit einem Derby

Das Auftaktprogramm ist nicht Furcht einflößend für Trainer Ünal Demirkiran von Türkspor Neu-Ulm.
Bild: Horst Hörger

Neu-Ulm gegen SSG am ersten Spieltag

Es ist ein optimistischer Plan in Corona-Zeiten: In etwas mehr als einem Monat soll in der württembergischen Fußball-Verbandsliga und in den Landesligen bereits die neue Saison beginnen. Der Verband hat jetzt die Spielpläne veröffentlicht, die Staffeltage werden demnächst in Form von Videokonferenzen über die Bühne gehen.

In der Verbandsliga spielt nach dem Durchmarsch von Türkspor Neu-Ulm durch die Landesliga nach einer gefühlten Ewigkeit wieder eine Mannschaft aus dem Bezirk Donau/Iller. Der Auftakt der neuen Saison bietet dem Neuling auf den ersten Blick Gelegenheit zur Akklimatisierung: Am ersten Spieltag (22. August) gastiert Türkspor beim TSV Heimerdingen, dem Tabellen-14. der abgelaufenen Saison. Zum ersten Heimspiel reist eine Woche später der VfB Friedrichshafen an, der Mitaufsteiger aus der Staffel 4, dann geht es zum FC Wangen, dem Schlusslicht der vergangenen Spielzeit.

Der Auftakt in der Landesliga hat es in sich: Gleich zum Auftakt am 22. August erwartet der TSV Neu-Ulm den Aufsteiger SSG Ulm zum Derby. Der TSV Buch gastiert zeitgleich beim TSV Bad Boll. Die Bucher haben ihr erstes Heimspiel am 30. August gegen den SC Stammheim. Am dritten Spieltag (2. September) steigt dann das nächste Derby zwischen dem TSV Neu-Ulm und dem TSV Buch.

Beim TSV Neu-Ulm wurde unterdessen die Abteilungsleitung gewählt. Neuer Spartenchef ist Werner Wetzel, sein Stellvertreter ist Antonio Passaro, der früher Abteilungsleiter beim FV Weißenhorn war. Die weiteren Mitglieder der Abteilungsleitung: Kassierer Markus Göbel, Sponsoring Peter Steck, Jugendleiter Markus Göbel, Stellvertreter Joachim Kögel und Herbert Braknies. (pim/az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren