Newsticker

Wirtschaftsweise: Teil-Lockdown kaum Auswirkungen auf Wirtschaftskraft
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Lokalsport
  4. Mannschaftsgeist auf den Pferderücken

Reiten

14.10.2017

Mannschaftsgeist auf den Pferderücken

Springen und Dressurprüfungen, nur ins Gelände geht es diesmal nicht

Das bei den Pferdesportlern sehr beliebte Herbstturnier des RFV Weißenhorn wird seit dem gestrigen Freitag auf der Reitanlage an der Illerberger Straße ausgetragen. Das umfangreiche Programm geht heute ab 8.30 Uhr und am Sonntag ab 9 Uhr über die Bühne und es dauert jeweils bis zum späten Nachmittag. Prüfungen auf der Geländestrecke gibt es in diesem Jahr zwar nicht, aber die Reiter werden sich in der Halle in Spring- und Dressurkonkurrenzen bis zur Klasse L messen. Der gestrige Freitag und der heutige Samstag sind den Dressurspezialisten vorbehalten, am Sonntag geht es dann auf den Springparcours.

Es haben sich etwa 270 Teilnehmer mit rund 380 Pferden angemeldet und somit wurden mehr als 530 Startplätze reserviert.

Der RFV Weißenhorn ist besonders stolz darauf, dass einige seiner Reitschüler auf den Schulpferden in den Einsteigerprüfungen starten können. Sie messen sich in Wettbewerben wie beispielsweise der Führzügelklasse, in den verschiedenen Reiterwettbewerben und auch dem Springreiterwettbewerb.

Ein besonderer Höhepunkt des Turniers ist am Sonntag um 14.30 Uhr das Mannschaftsspringen der Klasse A*. Der Ausrichter RFV Weißenhorn schickt voraussichtlich gleich zwei Mannschaften ins Rennen, die aus jeweils drei bis vier Reitern bestehen. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren