Newsticker
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Impfung mit AstraZeneca erhalten

Amateurfußball

07.04.2021

Saisonabbruch ist absehbar

Manfred Merkle

Bezirkstag könnte unter freiem Himmel stattfinden

Es wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht mehr sein als eine traurige Pflichtübung für die Mitglieder des Beirats des Württembergischen Fußball-Verbands (WFV): Am Freitag um 15 Uhr beraten sie sich in einer Videoschalte, absehbar ist der Beschluss, dass die Saison im Amateurbereich wegen Corona abgebrochen wird. „Ich sehe keine andere Möglichkeit, sagt Manfred Merkle, der Vorsitzende des Bezirks Donau/Iller und Mitglied dieses Beirats.

Der WFV hatte zunächst den 9. Mai als den spätestens möglichen Termin für den Neustart genannt, zuvor hätten sich die Mannschaften nach einer dann mehr als sechs Monate langen Pause natürlich vorbereiten müssen. Das wird angesichts der dritten Welle der Pandemie nicht klappen.

Es bleibt also nur die Annullierung der Saison. Anders als in der vorherigen Spielzeit werden diesmal allerdings keine Meister und Aufsteiger nach der Quotientenregel ermittelt, Absteiger sowieso nicht. Die Saison wird schlicht als nicht gespielt gewertet, die einzelnen Ligen spielen vom Spätsommer an – wenn Corona das zulässt – in unveränderter Zusammensetzung. Das ist sportlich gut für Mannschaften, die andernfalls um den Klassenerhalt bangen müssten. Schlecht ist es für die Teams, die eigentlich Ambitionen nach oben haben.

Für Manfred Merkle ist das natürlich eine unbefriedigende letzte Saison als Chef des Fußballbezirks. Ende Mai wird er sein Amt an Hans-Peter Füller abgeben, den derzeitigen Vorsitzenden des Sportgerichts. Der Bezirkstag mit seinen 150 bis 200 Teilnehmern soll als Präsenzveranstaltung über die Bühne gehen – angedacht ist ein Freilufttreffen im Donaustadion. (pim)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren