Newsticker

Biontech und Pfizer: Großbritannien lässt Corona-Impfstoff zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Lokalsport
  4. Schnelle Revanche der Weißenhorner Frauen

Volleyball

25.10.2017

Schnelle Revanche der Weißenhorner Frauen

Nach der Auftakt-Niederlage jetzt ein hart erkämpfter Sieg gegen Haunstetten

Am ersten Spieltag dieser Saison hatten die Volleyballerinnen des TSV Weißenhorn in der Bezirksklasse noch glatt mit 0:3 gegen den TSV Haunstetten gewonnen. Dafür rehabilitierten sie sich postwendend mit einem 3:2-Sieg gegen diesen Gegner in der heimischen Dreifachhalle.

In einem leidenschaftlich geführten Spiel drehte Weißenhorn zunächst einen 0:1-Satzrückstand zur 2:1-Führung. Dann leistete sich die Mannschaft aus der Fuggerstadt allerdings kleine Konzentrationsschwächen und Haunstetten glich aus zum 2:2. Im Tiebreak war Weißenhorn dann aber wieder voll da und nutzte beim Stand von 14:12 den ersten Matchball. Im zweiten Spiel gegen Tabellenführer Mauerstetten war allerdings nichts zu machen. Weißenhorn verlor glatt mit 0:3 und machte in keinem Satz mehr als 15 Punkte. Trainer Klaus Wagner nahm es gelassen: „Für mich ist wichtig, wie die Mannschaft gegen Haunstetten aufgetreten ist.“ (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren