Newsticker
Kanzlerin Merkel stellt sich hinter Armin Laschets Vorstoß für einen "Brücken-Lockdown"
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Lokalsport
  4. Tischtennis: Final-Four in der Arena

28.11.2020

Tischtennis: Final-Four in der Arena

Keine Zuschauer, aber TV-Übertragung

Lange Zeit war nicht klar gewesen, ob in diesem Jahr überhaupt ein Final-Four-Turnier um den deutschen Tischtennis-Pokal ausgespielt wird. Gestern meldete die Liga: Die Veranstaltung findet statt, und zwar am 9. Januar und zum sechsten Mal nacheinander in der Neu-Ulmer Ratiopharm-Arena. Wegen der Corona-Pandemie wurde bereits jetzt entschieden, dass dann keine Zuschauer zugelassen sind. Die gute Nachricht für alle Tischtennis-Freunde: Alle Entscheidungen gibt es live im kostenlosen Stream von Sportdeutschland.TV zu sehen. Das Finale ab 16 Uhr wird zudem live im Fernsehen auf Sport1 übertragen.

Los geht es am 9. Januar um 11 Uhr mit den Halbfinals, die wie gewohnt parallel an zwei Tischen gespielt werden. Dabei tritt Borussia Düsseldorf mit Timo Boll gegen den ASV Grünwettersbach an und will dem Titelverteidiger die erste Niederlage im Pokal seit zwei Jahren beibringen. Im anderen Halbfinale bekommt es der Lokalmatador und Pokal-Champion von 2019, die TTF Ochsenhausen um den Weltranglistensechsten Hugo Calderano mit dem TTC Schwalbe Bergneustadt zu tun, der im Viertelfinale den amtierenden Deutschen Meister 1. FC Saarbrücken ausgeschaltet hat. Der TTC Neu-Ulm wiederum verabschiedete sich eine Runde zuvor gegen Saarbrücken aus dem Pokalwettbewerb. Das Finale beginnt um 16 Uhr. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren