Newsticker
RKI: 17.419 Neuinfektionen - Sieben-Tage-Inzidenz fällt auf 103,6
Tischtennis
24.08.2019

Premiere zu Hause

Beim Pokalfinale in der Arena wird es immer voll.
Foto: Horst Hörger

Zum ersten Mal tritt der neu gegründete TTC Neu-Ulm vor heimischem Publikum an. Dafür mussten extra neue Tribünen in die Ratiopharm-Arena gestellt werden

Vor einer ebenso spannenden wie schwierigen Heimpremiere steht der Tischtennis-Bundesligist TTC Neu-Ulm am Sonntag in der Ratiopharm-Arena (15 Uhr). Mit dem neuerlichen Champions-League-Teilnehmer Post SV Mühlhausen kommt ein ziemlich unberechenbarer Gast zum Neuling. Auch die Thüringer wollen ihre Auftaktniederlage wettmachen. „Ein sehr schwieriger Gegner“, meint denn auch Neu-Ulms Trainer Chen Zhibin. Und der TTC-Coach ist keiner, der einen Konkurrenten ohne Not starkredet. „Alle vier Spieler sind wirklich gut“, weiß er. Dementsprechend sei die Aufstellung am Sonntag schwer einzuschätzen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren