Newsticker
Bayern gibt AstraZeneca-Impfstoff für alle Altersgruppen frei

06.11.2019

Unter den Besten in Deutschland

Unter den besten Rhönrad-Turnerinnen Deutschlands: Alisha Bahcic (links) und Annika Fischer.
Foto: Oliver Müller

Rhönrad-Turnerinnen Zehnte und Elfte

Bei der deutschen Meisterschaft im Rhönrad-Turnen in Essen übertrafen die beiden Starterinnen vom TV Senden-Ay ihre eigenen Erwartungen. Annika Fischer belegte Platz zehn und sicherte sich damit das letzte Ticket für die WM-Qualifikationswettkämpfe im kommenden Jahr, Alisha Bahcic verpasste mit dem undankbaren elften Rang hauchdünn die Qualifikation.

Alisha Bahcic zeigte in der Spirale eine fast fehlerfreie Übung und erhielt mit 9,70 Punkten die fünft-höchste Wertung. Mit 8,15 Zählern reite sich Annika Fischer zunächst im Mittelfeld ein. Nach dem Kür-Sprung änderten sich für die Sendener Turnerinnen die Vorzeichen. Fischer schob sich mit dem siebtbesten Sprung wieder ganz nah an die besten zehn heran, während Bahcic in ihrer persönlichen Zitterdisziplin einige Plätze verlor. Über den Einzug in die Top-Ten sollte die letzte Disziplin, die Kür-Gerade mit Musik entscheiden. Hier glänzte Annika Fischer mit der achtbesten Kür und 9,25 Punkten. Alisha Bahcic blieb mit 7,90 Zählern etwas hinter ihren eigenen Erwartungen zurück.

Beide Turnerinnen krönten ihre Leistungen dennoch mit dem Einzug in die Einzelfinals. Fischer beendete ihren Finalwettkampf am Sprung mit dem fünften Platz, Alisha Bahcic wurde Sechste in der Kür-Spirale. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren