Newsticker

Ein Drittel der Deutschen will Maskenpflicht abschaffen oder lockern
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Beim Schützenverein Waltenhausen 65 Jahre dabei

Jahreshauptversammlung

30.01.2020

Beim Schützenverein Waltenhausen 65 Jahre dabei

Ehrungen bei den Schützen in Waltenhausen: (von links vordere Reihe) Vorsitzender Helmut Reichhardt, Josef Dubowy, Erwin Schuster, Leni Schuster, Georg Beggel, Hans Ostermann, Franz Grotz, (hintere Reihe): Karl Weiß, Harald Specker und Gerhard Biesle.
Bild: Manuela Schmid

Beim Schützenverein 1884 Waltenhausen ehrte man zahlreiche langjährige Mitglieder

Schützenmeister Helmut Reichhardt blickte in seinem Bericht auf ein ruhiges Vereinsjahr 2019 zurück. Von sportlicher Seite her konnte die Luftpistole- (LP) wie auch die Luftgewehr- (LG) Mannschaft die Klasse in der Gauoberliga nicht halten.

Beim Gemeindeschießen waren 13 Mannschaften am Start.

Sehr erfreulich war das große Interesse am Vereinsausflug, der zur Hafenweihnacht nach Lindau am Bodensee führte. Seinen Dank richtete Reichhardt an die Spender und an diejenigen, die über das ganze Jahr ihre Zeit für den Verein zur Verfügung gestellt haben. Schriftführerin Manuela Schmid verlas das Protokoll der letztjährigen Jahreshauptversammlung.

Beim Schützenverein Waltenhausen 65 Jahre dabei

Jugendleiter Robert Haider konnte über eine große Anteilnahme der Jugend am Vereinsleben berichten und dankte den über 20 teilnehmenden Jugendlichen.

Weitere ausführliche Berichte folgten vom 2. Vorsitzenden Siegfried Stölzle mit einem klaren und unterhaltsamen Sportbericht der vergangenen Saison. Kassenwart Martin Schuster berichtete per Beamer-Präsentation über Ein- und Ausgaben des Vereines.

Bei den diesjährigen Ehrungen auf Gau-Ebene wurde Vereinsmitglied Franz Grotz für 50 Jahre Vereinstreue mit Urkunde und Anstecknadel ausgezeichnet. Helmut Reichhardt konnte für 40 Jahre Vereinstreue Gerhard Biesle, Josef Dubowy, Hans Ostermann, Manfred Stiegeler und Harald Specker ehren.

Für 50 Jahre wurden Georg Beggel, Karl Weiß und Leni Schuster geehrt, für 60 Jahre Erwin Schuster sowie für 65 Jahre Leonhard Rampp.

Helmut Reichhardt sprach jeweils seinen Dank mit einer Urkunde aus. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren