Newsticker
Impfkommission Stiko empfiehlt AstraZeneca jetzt auch für über 65-Jährige
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Betrüger wollen in Thannhausen Firma um Geld erleichtern

Thannhausen

17.01.2019

Betrüger wollen in Thannhausen Firma um Geld erleichtern

Mit einer gefälschten Überweisung wollten Kriminelle Geld machen.
Bild: Marijan Murat, dpa (Symbolbild)

Mit einer gefälschten Überweisung sollte eine Zahlung auf ein ausländisches Konto gehen. Waren sich die Polizei schwer tut, solche Täter zu fassen.

Bei einer Bank in Thannhausen ging in den vergangenen Tagen mit der Post ein Überweisungsträger ein, dessen Folge die Buchung eines vierstelligen Betrags von einem Firmenkonto nach Spanien gewesen wäre. Einem aufmerksamen Mitarbeiter der Bank fiel allerdings auf, dass die Unterschrift auf dem Formular nicht mit dem angeblichen Absender übereinstimmte. Daher führte der Bankangestellte die Buchung nicht aus. Der Vorfall wurde der Firma mitgeteilt, die nun Anzeige bei der Polizeiinspektion Krumbach erstattete.

Diese Betrugsmasche kommt immer öfter vor

Diese Art von Betrug nimmt laut Polizei in letzter Zeit stark zu. Die Täter werden dabei nur sehr selten ermittelt, da sich das Zielkonto meist im Ausland befindet. Die spanische Polizei erhält jedoch von der deutschen Polizei eine Mitteilung, damit das Konto gesperrt und nicht für weitere Straftaten verwendet werden kann. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren