1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Bier und Wein sind in Ursberg gute Nachbarn

Ursberg

25.09.2019

Bier und Wein sind in Ursberg gute Nachbarn

Oliver Maier (links) und Martin Geh handeln mit Wein und stellen selbst edle Spirituosen her. Auf ihre 30-jährige Erfahrung können auch Privatkunden bauen.
Bild: Dr. Heinrich Lindenmayr

Die Firma Magevin hat sich in der ehemaligen Abfüllhalle des Klosterbräuhauses Ursberg einquartiert. Welche Schmankerl und Spirituosen sich im Sortiment finden.

Flüssige Feinkost: Diese Wortverbindung ist keine geläufige, aber sie trifft am besten das Metier von Oliver Maier und Martin Geh. Sie veredeln Obstbrände, stellen selbst feine Liköre her, handeln mit qualitativ hochwertigen Weinen, Spitzen-Essig, Traubenkernöl und stellen dabei ihre 30-jährige Erfahrung in den Dienst ihrer Kunden.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen
Der Stolz des Hauses sind die Eigenprodukte

Es war ein freundlicher Zufall, der die beiden Unternehmer nach Ursberg lenkte, wo ihre Firma „Magevin“ nun ihren Sitz hat. Mit dem Klosterbräuhaus pflegten sie seit vielen Jahren geschäftliche Kontakte. Sie erfuhren von der Entscheidung der Geschäftsleitung der Brauerei, das Bier auswärts abfüllen zu lassen.

Eine rund 300 Quadratmeter große Halle wurde frei, das war eine Option. Noch wichtiger war, dass an die Halle ein Büroraum und ein „lebensmittelechter“ Raum angrenzen, der zur Spirituosenherstellung unbedingt erforderlich ist. Die Investitionen am Standort Ursberg waren gering und zudem eröffneten sich Synergieeffekte mit der Brauerei, beispielsweise die gemeinsame Nutzung des Gabelstaplers.

Bier und Wein sind in Ursberg gute Nachbarn

Lesen Sie auch:

Klosterbräuhaus: Eine Ursberger Tradition seit 1792

Das Klosterbräuhaus gehört zu den 100 Besten in Bayern

Den Kunden schmeckt das Ursberger Bier noch immer gut

In der Klosterbrauerei wird der Hebel umgelegt

In der Halle lagert auf Schwerlastregalen mittlerweile ausgesuchte Ware aus Deutschland, Österreich, Italien und Spanien: rund 150 Sorten Wein und Sekt. Große, renommierte Weingüter beliefern Magevin, aber auch kleine Familienbetriebe. Zum Sortiment von Magevin zählen zudem spezielle Sorten von Essig für die Feinkostküche und auch Traubenkernöl, das sich extrem hoch erhitzen lässt. Mit Wein und Essig zu handeln und dabei eine jahrzehntelange Erfahrung einsetzen, das ist das eine.

Aber der eigentliche Stolz des Hauses sind die Eigenprodukte. Ein mit Honig verfeinerter Williamsbirnenbrand sei bei den Kunden besonders beliebt, erklärt Kellermeister Martin Geh, der die edle Spirituose vor Jahren selbst kreierte. Etwa ein Dutzend Liköre stellt Magevin her, unter anderem Marille, Espresso, Orange, Haselnuss und Holunderblüte. Das Sortiment auf bis zu dreißig Liköre zu erweitern, ist das Ziel der Firma.

In der Aufbauphase sind einige Privatkunden zufällig in Ursberg vorbeigekommen

Strenge Qualitätsstandards, äußerste Sorgfalt, hochwertige Zutaten von regionaler Herkunft, diese Grundsätze zählen zum Selbstverständnis für Kellermeister Geh. Magevin verfügt über einen großen und treuen Kundenstamm: Gastronomiebetriebe, Feinkostketten und viele Pfarrhäuser, denn auch Messweine, die ganz speziellen Anforderungen genügen müssen, vertreibt die Firma. In der Aufbauphase der Firma in Ursberg sei der eine oder andere Privatkunde eher per Zufall vorbeigekommen, berichten Maier und Geh.

Es sei durchaus in ihrem Sinn, dass jedermann vorbeischauen, sich beraten lassen und einkaufen könne. Das Qualitätsbewusstsein der Menschen entwickelt sich, meinen die beiden Unternehmer und das sei ein großes Zukunftspotenzial. Spezielle Entfaltungsmöglichkeiten am Standort Ursberg sehen sie auch. Bei ihnen gebe es viel Handarbeit und die habe in Ursberg einen hohen Stellenwert.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren