Newsticker
Notfallzulassung für Impfstoff von Johnson & Johnson in den USA
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Brand in Bauernhaus in Winzer: 81-Jähriger will Walnüsse trocknen

Winzer

25.10.2020

Brand in Bauernhaus in Winzer: 81-Jähriger will Walnüsse trocknen

Am Sonntagvormittag eilten 65 Einsatzkräfte der Feuerwehr zu einem Brand in einem Bauernhaus in Winzer.
Bild: Jens Büttner/dpa

Der Versuch eines 81-Jährigen mit einem Fön, feuchte Walnüsse zu trocknen, ging am Sonntagvormittag in Winzer gehörig schief. Letztlich rückte die Feuerwehr mit 65 Einsatzkräften an.

Das Trocknen von Walnüssen führte am Sonntagvormittag gegen 09.45 Uhr zu einem Brand in einem Bauernhaus in Winzer. Ein 81-jähriger Rentner wollte feuchte Walnüsse, die er in einem Drahtkorb gelagert hatte, mit einem Fön trocknen, schreibt die Polizei in ihrer Mitteilung. Hierzu schaltete er den Fön ein und legte diesen unbeaufsichtigt auf ein Holzregal. Durch die unsachgemäße Anwendung, so die Polizei, überhitzte der Fön und steckte das Holzregal in Brand, was zu einer starken Rauchentwicklung führte.

Brand in Bauernhaus in Winzer: Der 81-Jährige bleibt unverletzt

Als der Rentner den Rauch bemerkte, verließ er richtigerweise sofort das Haus und verständigte über Notruf die Feuerwehr. Der Brand wurde durch die eintreffenden Feuerwehren gelöscht, ohne dass er auf das Gebäude übergreifen konnte. Der Sachschaden dürfte nach einer ersten Einschätzung der Polizei im unteren vierstelligen Bereich liegen. Der Senior blieb unverletzt.

Da die Schwere des Brandes bei der ersten Mitteilung nicht einzuschätzen war, wurden die umliegenden Feuerwehren aus Winzer, Aletshausen, Niederraunau, Mindelzell, Kirchheim und Krumbach sowie der Rettungsdienst alarmiert. Insgesamt waren 65 Feuerwehr- und Rettungskräfte im Einsatz. (zg)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren