Newsticker

Spanien verhängt erneut Notstand und Ausgangssperre
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Brand in Krumbach: Kripo geht von Eigenverschulden aus

Krumbach

18.06.2020

Brand in Krumbach: Kripo geht von Eigenverschulden aus

Öltücher sollen das Feuer in der Krumbacher Robert-Steiger-Straße ausgelöst haben.
Bild: Foto-Weiss

Plus Das Feuer in der Robert-Steiger-Straße ist womöglich von den Hausbewohnern selbst verursacht worden. Darauf deuten Spuren im ausgebrannten Dachboden hin.

Nachdem zunächst ein Blitzschlag als Ursache für den Brand in der Robert-Steiger-Straße in Krumbach vermutet worden war, deutet nach Untersuchungen vor Ort vieles auf ein Eigenverschulden des Hausherrn hin. Das gab die Kriminalpolizei Memmingen auf Nachfrage unserer Redaktion bekannt. Was steckt dahinter?

Man gehe davon aus, so ein Sprecher des Polizeipräsidiums Schwaben Südwest, dass mit Holzöl getränkte Tücher sich selbst entzündet hätten. Darauf deuten Spuren auf dem ausgebrannten Dachboden. Der Hausherr, so die Polizei, habe dort Bretter eingeölt und die verwendeten Tücher dann in eine Plastiktüte gesteckt. Hierbei bestehe aber Gefahr der Selbstentzündung, Hersteller würden entsprechende Warnhinweise auf ihre Produkte drucken.

So sah das Haus am Tag nach dem Brand aus.
Bild: Beate Nauert

Staatsanwaltschaft Memmingen prüft jetzt den Brand in Krumbach

Die Kripo betont aber, dass noch keine vollständige Klarheit über Brandursache besteht. Die Sache geht nun, wie in solchen Fällen üblich, an die Staatsanwaltschaft. Sie prüft, ob es ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung geben wird oder nicht. Bisher gelte der Hausbesitzer nicht als Beschuldigter.

Das Feuer war in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Dachstuhl des Wohnhauses ausgebrochen und hatte großen Schaden angerichtet. Der Dachboden ist komplett ausgebrannt, durch die Löscharbeiten und den Rauch ist auch der darunter liegende Wohnbereich stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Verletzte gab es glücklicherweise nicht.

Feuer in der Robert-Steiger-Straße: Familie hat vorübergehende Bleibe

Wie der Krumbacher Stadtrat Max Behrends gegenüber unserer Redaktion mitteilte, hat die Familie eine vorübergehende Bleibe gefunden und entsprechende Hilfsangebote bekommen.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren