Newsticker

Corona-Pandemie: EU-Länder weiten Einreisebeschränkungen auf Marokko aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Breitenthal hat erstmals Dritten Bürgermeister

Sitzungsauftakt

15.05.2020

Breitenthal hat erstmals Dritten Bürgermeister

Bürgermeisterin Gabriele Wohlhöfler vereidigt die neuen Mitglieder des Gemeinderats (v. links stehend) Josef Simnacher, Michael Burghard, Regina Jenuwein, Christine Fechner und Michael Mayer.
2 Bilder
Bürgermeisterin Gabriele Wohlhöfler vereidigt die neuen Mitglieder des Gemeinderats (v. links stehend) Josef Simnacher, Michael Burghard, Regina Jenuwein, Christine Fechner und Michael Mayer.
Bild: Anton Geißler

Gemeinderat Breitenthal wählt Dieter Schwarz zum ersten und Thomas Burghard zum zweiten Stellvertreter von Bürgermeisterin Gabriele Wohlhöfler. Wie sich die Räte künftig informieren können

Bereits zum zweiten Mal tagte der Gemeinderat Breitenthal aufgrund der vorgegebenen Abstandsregeln der Corona-Krise im Vereinsheim. Diesmal zu der konstituierenden Sitzung nach den Kommunalwahlen.

Die langjährige und wiedergewählte Bürgermeisterin Gabriele Wohlhöfler begrüßte fünf neue Mitglieder, darunter zwei Frauen, und nahm ihnen als erste Amtshandlung den Eid ab.

Das Amt des Zweiten Bürgermeisters musste nach dem Ausscheiden des langjährigen Vertreters der Bürgermeisterin, Rainer Stohr, ebenfalls neu besetzt werden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Als geeignete Kandidaten wurden Günther Klughammer und Dieter Schwarz vorgeschlagen. Während Dieter Schwarz eine Kandidatur ablehnte, erklärte sich Günther Klughammer bereit, diese Aufgabe zu übernehmen. Er wurde ohne Gegenstimme gewählt.

Die Gemeinde Breitenthal mit ihren Ortsteilen Nattenhausen und Oberried hatte bis jetzt keinen Dritten Bürgermeister. In einer kurzen Diskussion wurde beschlossen, einen Dritten Bürgermeister zu wählen. Thomas Burghard erklärte sich dazu bereit und wurde gewählt. Es ist üblich, einen weiteren Vertreter zu bestimmen, sollten aus irgendeinem Anlass einmal alle Bürgermeister abwesend sein. Das dienstälteste Ratsmitglied, Adolf Seitz, erklärte sich dazu bereit.

Dieter Gumpinger, Geschäftsstellenleiter der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Krumbach, informierte über die Geschäftsordnung für den Gemeinderat. Insbesondere über die Aufgaben und Pflichten sowie die Rechtsstellung eines Gemeinderats. Er verwies auf die Verschwiegenheitspflicht, insbesondere bei Personal- und Grundstücksangelegenheiten, die immer im nichtöffentlichen Teil einer Sitzung behandelt werden.

In dem neu eingerichteten Bürger- und Ratsinformationssystem hat jeder Rat die Möglichkeit, für ihn zugängliche Protokolle, Einladungen und Informationen online abzurufen. Um Kosten zu sparen, soll es in Zukunft keine postalischen Zustellungen mehr geben. Auch die Bürger können sich so über die kommunalen Gremien informieren.

Den Rechnungsprüfungsausschuss wird wieder Adolf Seitz leiten, seine Stellvertreter sind Michael Mayer und Robert Zeller. In der VG-Versammlung wird die Gemeinde durch die Bürgermeisterin und Dieter Schwarz vertreten.

In den Schulverband Deisenhausen, der aus den Gemeinden Deisenhausen, Breitenthal und Wiesenbach besteht, wird Bürgermeisterin Wohlhöfler als alleinige Vertreterin entsandt, da aus Breitenthal weniger als fünfzig Schüler kommen.

Im Abwasserverband vertritt ebenfalls die Bürgermeisterin die Gemeindeinteressen, und der Zweite Bürgermeister Günther Klughammer ist ihr Vertreter.

Zur Jugendbeauftragten wird Regina Zimmermann berufen, Behindertenbeauftragte wird Christine Fechner, und Urban Lecheler bleibt Seniorenbeauftragter. (ageis)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren