1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Ehre wem Ehre gebührt

Versammlung

28.01.2017

Ehre wem Ehre gebührt

Ehrungen beim Schützenverein Attenhausen (von links): 1. Schützenmeister Andreas Strobel, neuer 2. Schützenmeister Roland Schiefele, Josef Miller, Petra Wiedemann, Johann Rothermel und 2. Gauschützenmeister Franz Bonk.
Bild: Verein

Schützenverein Edelweiß Attenhausen wählte einen neuen Vorstand und zeichnete verdiente und langjährige Mitglieder aus

Schützenmeister Andreas Strobel ließ bei der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Edelweiß Attenhausen den Blick über das vergangene Vereinsjahr schweifen. Auch im vergangenen Jahr veranstaltete der Schützenverein wieder einige Schießabende, zu gewinnen gab es hierbei verschiedene hochwertige Preise. Über die Teilnahme der diesjährigen Stadtmeisterschaft, welche in Attenhausen stattfand, war Strobel mehr als zufrieden.

Ein großes Dankeschön widmete Strobel vor allem den großzügigen Spendern der Preise. Nach einem kleinen Ausblick in das Jahr 2017 ließ auch Sportleiter Roland Witopil noch mal den sportlichen Teil des Vereinsjahres Revue passieren. Jugendleiterin Rita Mayer informierte über den derzeitigen Stand der Jugendarbeit und die Aktionen der Abteilung übers Jahr hinweg. Insgesamt blickt der Verein hier auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2016 zurück, insbesondere hervorzuheben sind Jan Schiefele, Elena Schiefele, Laura Mayer und Fabian Herz, die bei den verschiedensten Wettkämpfen meist die vorderen Ränge belegten. Kassierer Eduard Fuchs konnte seine Kasse 2016 erfreulicherweise wieder mit einem Plus abschließen. Die Entlastung des Vorstands, durch die Kassenprüferin Andrea Rothermel, war hierbei nur noch Formsache.

Nach den Grußworten von 2. Gauschützenmeister Franz Bonk wurden die Ehrungen von Andreas Strobel und Franz Bonk vorgenommen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Denn, so sagte Bonk: „Ehre, wem Ehre gebührt“: Die Ehrennadel für treue Mitarbeit erhielten Roland Schiefele und Johann Rothermel, für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Petra Wiedemann ausgezeichnet. Hubert Schwarz und Robert Marxer erhielten jeweils die Ehrenurkunde für 40 Jahre Mitgliedschaft. Eine ganz besondere Ehrung ging an Josef Miller für 50 Jahre Mitgliedschaft im Schützenverein. Auch der Punkt „Neuwahlen“ stand in diesem Jahr wieder auf der Tagesordnung.

Nachdem Horst Berger, Rita Mayer und Otmar Weber ihre Ämter niedergelegt hatten, setzt sich der Vorstand nun wie folgt zusammen: Andreas Strobel (1. Schützenmeister), Roland Schiefele (2. Schützenmeister), Christina König (Schriftführerin), Eduard Fuchs (Kassier), Roland Witopil (1. Sportleiter), Lukas Mayer (2. Sportleiter), Joshua Hörberg (1. Jugendleiter), Silke Schiefele (2. Jugendleiterin) sowie Petra Wiedemann, Johann Rothermel, Kerstin Roth und Dominik Roth als Beisitzer. Andrea Rothermel und Josef Maurer bleiben Kassenprüfer. Zum Schluss informierte Andreas Strobel die Mitgliederversammlung noch über den erhöhten Gaubeitrag ab 2017 – hier müsse geprüft werden, ob und wann nun die Mitgliedsbeiträge angepasst werden. Außerdem bedankte sich Strobel noch bei allen Helfern, dem Dienstpersonal in der Schützenküche, sowie bei seinem Vorstand und den Trachtenträgern. (zg)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20AOK(1).tif
Krumbach

Thema Herz in Krumbacher Klinik im Mittelpunkt

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen