Newsticker
Gesamtzahl der gemeldeten Corona-Toten in Deutschland liegt nun über 50.000
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Gartenhütten in Krumbach brennen nieder: Besitzer hat Brand wohl selbst verursacht

Krumbach

29.12.2020

Gartenhütten in Krumbach brennen nieder: Besitzer hat Brand wohl selbst verursacht

Die Krumbacher Feuerwehr musste am Dienstagnachmittag ausrücken.
Bild: Julian Leitenstorfer (Symbolbild)

In einem Schrebergarten in Krumbach ist am Dienstag ein Feuer ausgebrochen. Drei Gartenhütten brannten nieder. Der Besitzer hat den Brand wohl versehentlich selbst entfacht.

Am Dienstagnachmittag ist in einem Schrebergarten in der Hans-Lingl-Straße gegen 14 Uhr ein größeres Feuer ausgebrochen. Eine Gartenhütte stand in Flammen, das Feuer griff laut Polizei auf eine weitere Hütte und einen angebauten Verschlag über. Alle drei Hütten brannten komplett nieder.

Wie die Polizei mitteilte, ist wohl der 78-jährige Besitzer für das Feuer auf seinem Grundstück verantwortlich. Er hatte vor Ausbruch des Brands ein Feuer zum Warmhalten von Getränken in einer Feuertonne entzündet und es später wohl nicht ausreichend abgelöscht. Durch den aufkommenden Wind fing die Glut wieder Feuer, welches dann auf die Hütte übergriff.

Feuer in Krumbach: Schaden von rund 5000 Euro

Personen wurden laut Polizei nicht verletzt. Der Eigensachschaden des Besitzers beläuft sich auf maximal 5.000 Euro. Der Brand konnte durch die Feuerwehr Krumbach gelöscht werden. Laut Kommandant Mathias Vogel war der Brand rasch unter Kontrolle.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren