Newsticker

Söder warnt vor einer Lockerung der Corona-Regeln über Silvester
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Gerd Mannes führt AfD in Schwaben an

14.02.2018

Gerd Mannes führt AfD in Schwaben an

Bezirksversammlung in Krumbach kürt Leipheimer

Der stellvertretende Vorsitzende der bayerischen AfD, Gerd Mannes aus Leipheim, ist an die Spitze des Bezirksverbands Schwaben gewählt worden (wir berichteten). Bei der Mitgliederversammlung in Krumbach wurden Karl Keller aus Jengen und Dorothea Merlot aus Schiers neue Stellvertreter, wie die Partei in einer Meldung veröffentlicht. Beisitzer ist nun Thomas Wagenseil aus Memmingen, während Rafael Hauptmann aus Meitingen Schatzmeister und Josef Settele aus Gaulzhofen seine Stellvertreter bleiben. Schriftführerin bleibt Birgit Reichel.

Öko-Landwirt Keller war bisher Beisitzer und Mannes Zweiter Stellvertretender Vorsitzender. Allerdings wurde er auf Beschluss des Bezirksvorstands im vergangenen Oktober bereits amtierender Vorsitzender, da die Funktion nicht besetzt war. Im November erst ist Mannes beim Parteitag in Greding zum Zweiten Stellvertretenden Vorsitzenden der bayerischen AfD gewählt worden. Gemessen an der Zahl von 550 Mitgliedern ist der Bezirk Schwaben mit seinen neun Kreisverbänden nach Oberbayern der zweitstärkste Verband der bayerischen AfD, betonte Mannes, der von Beruf Ingenieur ist. In Bayern habe die AfD derzeit mehr als 4000 Mitglieder. Mannes zeigte sich zuversichtlich, dass Schwaben bei den Landtags- und Bezirkswahlen am 14. Oktober zu einem sehr guten Ergebnis der AfD beitragen werde. Denn schon bei der Bundestagswahl habe die AfD in Schwaben 13,5 Prozent der Zweitstimmen erreicht und lag damit vor der SPD. Mannes wies darauf hin, dass die AfD in Hohenraunau, einem Stadtteil von Krumbach, sogar 33,6 Prozent der Zweitstimmen bekommen hatte.

Ziel des neuen Vorstands sei es, die AfD als Nummer zwei in Schwaben auch als regionale und lokale politische Kraft zu etablieren und die Mitgliederzahl deutlich zu steigern. Zum Abschluss der Mitgliederversammlung gab es einen Ausblick auf die voraussichtlichen Themenschwerpunkte des Landtagswahlkampfs. Das AfD-Wahlprogramm wird von der Landesprogrammkommission und von allen Mitgliedern erarbeitet. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren