Newsticker
Russland bejubelt Rücktritt von Premier Boris Johnson
  1. Startseite
  2. Krumbach
  3. Günzburg: Weltpremiere in der Heilig-Geist-Kirche

Günzburg
06.06.2017

Weltpremiere in der Heilig-Geist-Kirche

Von ihm selbst geleitet, brachte Wolfram Seitz seine „Missa Guntia“ in der Heilig-Geist-Kirche in Günzburg zur Erstaufführung.
Foto: Helmut Kircher

Die Erstaufführung der „Missa Guntia“, komponiert von Wolfram Seitz, beeindruckt in Günzburg die Zuhörer.

Er hat gerade mal seinen Studienabschluss – mit Auszeichnung – am Salzburger Mozarteum hinter sich und wagt sich stante pede an die Neuschöpfung einer Messkomposition. Geht das denn? Geht! Warum? Weil es „naheliegend“ war, und „der Chor es wollte“, Punkt. Und er, Wolfram Seitz, 28, Kirchenmusiker, Chorleiter, Organist und Kompositionsneuling mit beachtlichen Vorversuchen, was wollte er? Nun, jedenfalls keine „sensationelle“ Exhumierung eines zweitrangigen Werkes aus der Feder eines drittrangigen Kleinmeisters, sondern eine durch musikalisch säkulare Vielfalt zum Ausdruck gebrachte Messe-Neukomposition.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.