Newsticker
RKI-Chef Wieler plädiert für Corona-Maßnahmen an Schulen bis zum Frühjahr 2022
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Initiative katholische Priester: Pfarrer gehen in die Offensive

Initiative katholische Priester
24.10.2012

Pfarrer gehen in die Offensive

47 katholische Priester sind es bisher, die im Bistum Augsburg eine Diskussion über Reformen anstoßen wollen. Unter Verweis auf das Zweite Vatikanische Konzil warnen sie vor einem "wachsenden Zentralismus und Klerikalismus in der Kirche“.
2 Bilder
47 katholische Priester sind es bisher, die im Bistum Augsburg eine Diskussion über Reformen anstoßen wollen. Unter Verweis auf das Zweite Vatikanische Konzil warnen sie vor einem "wachsenden Zentralismus und Klerikalismus in der Kirche“.
Foto: Rolf Haid dpa

Auch katholische Geistliche im Landkreis fordern Reformen. Erneut wird über die Abschaffung des Zölibats diskutiert. Heftigen Widerspruch ernten die Reformer aus Maria Vesperbild.

47 katholische Priester sind es bisher, die im Bistum Augsburg eine Diskussion über Reformen anstoßen wollen. Aus dem Landkreis Günzburg hatten bis zum gestrigen Mittag Klinikseelsorger Hermann Wohlgschaft, Prodekan Peter Seidel (beide Günzburg), Pfarrer Heribert Singer (Reisensburg) und der Ruhestandsgeistliche Hermann Ehle (Niederraunau) den Brief an Bischof Konrad Zdarsa unterzeichnet.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.