1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Kein junger Storch in Thannhausen hat das Wetter überlebt

Thannhausen

28.05.2019

Kein junger Storch in Thannhausen hat das Wetter überlebt

Weder auf dem Kamin bei der Firma Mühlschlegel...
2 Bilder
Weder auf dem Kamin bei der Firma Mühlschlegel...
Bild: Samuel Schwab

Mithilfe von Drohnen wurden die Storchennester in Thannhausen untersucht. Alle sind leer - kein Storchenküken hat das nasskalte Wetter überlebt.

Das Wetter der vergangenen Woche hat vielen jungen Störchen im Landkreis Günzburg das Leben gekostet. Der „Storchenvater“ von Thannhausen, Hans Kohler, hatte mehrere tote Jungtiere aus dem Nest auf der Stadtpfarrkirche entfernt. Um Gewissheit über den Zustand des restlichen Storchennachwuchses in der Stadt zu erlangen, ließ er die beiden anderen Nester mit einer Drohne fotografieren.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Störche in Thannhausen: Kein Jungtier hat überlebt

Zwei weitere Nester gibt es in Thannhausen – eines auf dem Kamin bei der Firma Mühlschlegel (links), das andere auf einem Wohnhaus in der Inselstraße. Die Fotos lieferten traurige Gewissheit: In Thannhausen hat kein Storchenküken das nasskalte Wetter überlebt.

Lesen Sie dazu auch:
Wetter tötet junge Störche in Thannhausen und Krumbach Trotz schlechtem Wetter sind viele Störche im Landkreis wohlauf

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren