Newsticker
Einzelhandel beklagt zunehmende Zahl von Angriffen auf Mitarbeiter bei Kontrolle von Impfnachweisen
  1. Startseite
  2. Krumbach
  3. Kommentar: Warum das "Stückwerk" wegweisend für Krumbach ist

Kommentar
15.02.2021

Warum das "Stückwerk" wegweisend für Krumbach ist

In der Krumbacher Luitpoldstraße 10 entsteht ein neues Projekt.
Foto: Peter Bauer

Eine Art Kulturhaus für Krumbach? Seit Jahrzehnten ist das für viele Kulturinteressierte in der Region eine Art Traum. Jetzt wird der Traum sozusagen Wirklichkeit. Und es entsteht noch weit mehr als ein Kulturhaus. Es ist ein wegweisendes Projekt für Krumbach.

1993, Jahrtausendwende: Allein diese Stichworte deuten an, wie weit die Vorgeschichte des neuen Krumbacher Hauses der Begegnung zurückreicht. Ein kulturelles Zentrum: Das war für die Verantwortlichen des 1993 gegründeten Krumbacher Kulturvereins Kult immer ein Wunsch, ein zentrales Anliegen. Im Rahmen des nach der Jahrtausendwende auf den Weg gebrachten Leitbildprozesses schien das Projekt konkrete Formen anzunehmen, doch eine Lösung blieb am Ende aus. Umso bemerkenswerter ist, mit welcher Beharrlichkeit der Kulturverein Kult an diesem Projekt festhielt. Die Belohnung für diese Beharrlichkeit nimmt in den Räumen in der Luitpoldstraße 10 jetzt auf eine eindrucksvolle Weise Gestalt an.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.