Newsticker
RKI registriert 74.405 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 553,2
  1. Startseite
  2. Krumbach
  3. Krumbach: „Bones“ Kling: Als Vierjähriger trug er ein Clownskostüm

Krumbach
24.02.2020

„Bones“ Kling: Als Vierjähriger trug er ein Clownskostüm

Als vierjähriger Bub als Clown verkleidet (links) steht "Bones" Konrad Kling mit Geschwisternund Nachbarskindern im Fasching 1949/50 in der ehemaligen Gartenstraße bei Willi und Anni Mayer in Krumbach.
2 Bilder
Als vierjähriger Bub als Clown verkleidet (links) steht "Bones" Konrad Kling mit Geschwisternund Nachbarskindern im Fasching 1949/50 in der ehemaligen Gartenstraße bei Willi und Anni Mayer in Krumbach.
Foto: Sammlung Kling

Plus Der Krumbacher Konrad „Bones“ Kling ist ein richtiges „Faschingskind“. Warum er auch gerne der „Oberhocker“ ist.  

Fasching – er ist für viele über Generationen hinweg ein schlichtweg faszinierendes Lebensgefühl. Für Momente in eine andere Rolle schlüpfen, das Spiel mit der eigenen Identität, all das ist immer wieder reizvoll. Und für so manchen sind die persönlichen Faschingserinnerungen auch mit einem ganz besonderen Kostüm, mit einer außergewöhnlichen Verkleidung, verbunden. „Mein Lieblingsfaschingskostüm“: So haben wir unsere neue Serie genannt, in der bekannte Menschen aus der Region - insbesondere natürlich große Faschingsfreunde - über ihre besondere Verkleidung berichten. Zum Faschingsfinale sprachen wir mit Konrad

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.