Bundestagswahl
Alle Hochrechnungen und Ergebnisse für alle Wahlkreise
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Krumbach: Corona: Krumbach und Thannhausen drohen finanzielle Einbrüche

Krumbach
03.08.2020

Corona: Krumbach und Thannhausen drohen finanzielle Einbrüche

Wird das Geld knapp? Die Corona-Pandemie und der damit verbundene wirtschaftliche Abschwung wird auch die Kommunen treffen. Möglicherweise müssen Nachtragshaushalte abgefasst werden (im Hintergrund des Fotos ist das Krumbacher Rathaus zu sehen).
Foto: Annegret Döring

Plus Wie Krumbach und Thannhausen auf die aktuellen wirtschaftlichen Entwicklungen wegen der Corona-Krise reagieren und wie die weitere Perspektive aussieht.

Seit Mitte März befindet sich Deutschland im Krisenmodus. Als im Dezember die ersten Infektionen mit dem Coronavirus in China bekannt wurden, dachten wohl die Wenigsten an eine globale Krise mit weitreichenden Folgen für die Gesellschaft. Der seitdem andauernde Ausnahmezustand trifft auch die Städte Thannhausen und Krumbach. Glücklicherweise aktuell nicht mit übermäßigem Infektionsgeschehen. Aber die beiden Kämmerer der Kommunen sind sich sicher, dass in den kommenden Jahren mit finanziellen Einbußen zu rechnen ist.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.