Newsticker
Holetschek: Hälfte der Menschen in Bayern vollständig geimpft
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Krumbach: Zwei Brände in Krumbach: Nachbarn retten Mann und schlafende Schwester

Krumbach
08.06.2016

Zwei Brände in Krumbach: Nachbarn retten Mann und schlafende Schwester

72 Feuerwehrleute rückten an, um den Küchenbrand in Krumbach-Attenhausen zu löschen. Der 76-jährige Wohnungsbesitzer wurde bei dem Feuer lebensgefährlich verletzt.
2 Bilder
72 Feuerwehrleute rückten an, um den Küchenbrand in Krumbach-Attenhausen zu löschen. Der 76-jährige Wohnungsbesitzer wurde bei dem Feuer lebensgefährlich verletzt.
Foto: Robert Weiß/Foto Weiss

Zu einem schweren Brand kam es am Mittwochmorgen in Krumbach-Attenhausen (Kreis Günzburg). Ein Bewohner schwebt in Lebensgefahr. Auch in einer Asylunterkunft gab es Feuer.

Lebensbedrohlich verletzt wurde gestern Morgen ein 76-jähriger Mann aus Attenhausen, als aus bislang ungeklärter Ursache seine Küche in Brand geriet. Der Wohnungsinhaber versuchte noch, das Feuer selbst zu löschen. Laut Polizei verlor er dabei aber das Bewusstsein und erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Er musste per Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.