Newsticker
RKI meldet 12.257 Neuinfektionen und 349 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Krumbacher setzen ein Signal gegen Rechtsradikalismus

Krumbach

29.07.2020

Krumbacher setzen ein Signal gegen Rechtsradikalismus

Neben dem Fußweg ins Krumbad formten Unbekannte aus den Latten einer zerstörten Bank ein Hakenkreuz. Krumbacher Bürger wollen dagegen ein Zeichen setzten.

Ein Zeichen gegen Rechtsradikalismus setzen – das war der Plan von Achim Fißl, dem Integrationsbeauftragten der Stadt Krumbach. Und so haben sich Vertreter aller Stadtratsfraktionen und auch andere engagierte Bürger auf dem Gehweg zwischen dem AWO-Altenheim und dem Krumbad am Dienstagabend eingefunden. Organisator Fißl freute sich, rund 30 Personen begrüßen zu können. In der Nacht auf Sonntag hatten dort laut Polizei eine oder mehrere unbekannte Personen die Parkbank beschädigt. Dabei wurden sämtliche Holzlatten der Lehn- und Sitzfläche herausgebrochen und auf dem Boden so positioniert, dass ein großes Hakenkreuz entstand.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren