Newsticker
Kultusminister Piazolo: Maskenpflicht in bayerischen Klassenzimmern nach Sommerferien
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Landkreis Günzburg: Familienpaten sind nicht mehr wegzudenken

Landkreis Günzburg
28.06.2016

Familienpaten sind nicht mehr wegzudenken

Zehn neue Familienpaten haben gestern von Landrat Hubert Hafner (2. v. l.) und Matthias Kiermasz, dem Vorsitzenden des Kinderschutzes (2. v. r.), ihre Urkunden erhalten. Das Foto zeigt die neuen Familienpaten zusammen mit Vertretern von Landkreis und Kinderschutzbund, die das Projekt „Familienpaten“ gemeinsam tragen.
Foto: Walter Kaiser

Zehn neue Helfer haben ihre Ernennungsurkunden erhalten. Welche Personen sie unterstützen.

Die Gesellschaft verändert sich. Und mit ihr viele Familien. Wo früher die Großfamilie zur Seite stand, sind heute nicht wenige auf sich allein gestellt. Und damit gelegentlich überfordert. Ihnen wollen Landkreis und Kinderschutzbund mit dem Projekt „Familienpaten“ helfen – wo solche Unterstützung gewünscht wird. Zehn neue Familienpaten haben gestern von Landrat Hubert Hafner und Matthias Kiermasz, dem Vorsitzenden des Kinderschutzbundes, ihre Ernennungsurkunden erhalten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.