Newsticker
Bund und Länder planen Impfgipfel am 27. Mai
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Landkreis Günzburg: Nach Astrazeneca-Impfaussetzung: Das Vertrauen der Bürger ist weiter da

Landkreis Günzburg
22.03.2021

Nach Astrazeneca-Impfaussetzung: Das Vertrauen der Bürger ist weiter da

Das Impfzentrum für den südlichen Landkreis Günzburg befindet sich während der Corona Pandemie im Pfarrzentrum St. Michael in Krumbach. Noch in dieser Woche will man alle über 80-Jährigen, die registriert sind, durchgeimpft haben.
Foto: Bernhard Weizenegger

Plus Verschobene Corona-Impftermine konnten in den Impfzentren Krumbach und Günzburg schnell besetzt werden. Wie es aktuell läuft und was Apotheker zur Impfkampagne beitragen könnten.

Das Impfen in den Impfzentren des Landkreises Günzburg geht gut voran und das trotz des kurzzeitigen Aussetzens des Impfens mit dem Impfstoff von Astrazeneca. Das berichtet Hermann Keller, der Leiter des Impfzentrums in Krumbach. Er berichtet unserer Zeitung auch für das Impfzentrum Günzburg. Bereits am Samstag habe man im Impfzentrum Günzburg wieder mit dem Anti-Corona-Impfstoff des Herstellers Astrazeneca geimpft, die Impfungen waren geplant gewesen, dann abgesagt worden. „Die Leute haben wir wieder eingeladen“, sagt Keller. Unter der Woche war der Impfstoff von Biontech geimpft worden, sodass es wegen der Aussetzung des Impfens mit Astrazeneca-Impfstoff zu keinen großen Verwerfungen im Terminplan des Impfzentrums gekommen war.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren