Newsticker
RKI meldet 1108 neue Corona-Infektionen - Sieben-Tage-Inzidenz bei 9,3
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Landkreis Günzburg: Was am Wahltag in Mittelschwaben überraschend war

Landkreis Günzburg
15.03.2020

Was am Wahltag in Mittelschwaben überraschend war

Briefwahlauszählung im Krumbacher Stadtsaal. Im Jahr 2020 machten rund 4000 Wahlberechtigte in Krumbach von der Möglichkeit der Briefwahl Gebrauch. 2014 waren es nur etwa  2300. Die Corona-Krise führte zuletzt noch einmal zu einem deutlichen Anstieg.
Foto: Krumach Kommunalwahl Briefwahl

Plus In Krumbach hatten viele eine Stichwahl erwartet. Die gibt es nun in Thannhausen. Und in Kammeltal gab es einen Paukenschlag.

Die Überraschung des Wahltags: Das ist bei einer so vielschichtigen Wahl wie der Kommunalwahl nur schwer zu sagen. Aber vielleicht ist es der am Ende so klare Erfolg von Amtsinhaber Hubert Fischer in Krumbach, der sich mit 56 Prozent der Stimmen gleich im ersten Wahlgang deutlich durchsetzen konnte. Was dieses Ergebnis bedeutet, zeigt ein Rückblick ins Jahr 2008. Fischer (JW-OL) erreichte seinerzeit 58,6 Prozent der Stimmen in der Stichwahl gegen Amtsinhaber Willy Rothermel (CSU).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.