1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Reiten, springen, rennen: So läuft das Reitturnier in Bleichen

Bleichen

16.05.2019

Reiten, springen, rennen: So läuft das Reitturnier in Bleichen

Hofft auf gutes Gelingen und gutes Wetter: Thomas Ruf, Besitzer der Reitanlage in Bleichen (hier auf Atlanta’s Luna beim Turnier in Jettingen 2018).
Bild: Ernst Mayer

Der PSV Bleichen richtet zum fünften Mal ein Turnier aus. Neu im Programm ist ein Wettbewerb, in dem es ohne Pferd über Hindernisse geht.

Beim PSV Bleichen wird schon fleißig der große Prüfungsplatz für das am Wochenende 18./19. Mai stattfindende Springturnier hergerichtet. Das Turnier konnte in den vergangenen Jahren vor allem mit seiner gemütlichen Atmosphäre und den guten sportlichen Bedingungen punkten. Für die fünfte Auflage hofft Thomas Ruf, der Besitzer der Reitsportanlage, auf gutes Wetter und gutes Gelingen.

Elf Prüfungen bis zur mittelschweren Klasse

Insgesamt elf Prüfungen sind über die beiden Tage ausgeschrieben. Für alle Pferde und Reiter ist was dabei, denn die Anforderungen beginnen beim Stilspringwettbewerb für die Einsteiger und steigern sich über einfachere Klassen bis hin zu Prüfungen der Klasse M. Beide Turniertage werden jeweils von solchen mittelschweren Prüfungen abgeschlossen; es sind die sportlichen Höhepunkte des Wochenendes. Durch diese ausgeglichene Aufteilung sind optimale Bedingungen für Amateure und Profis geboten.

Darüber hinaus glänzt der 2012 gegründete PSV Bleichen diesmal mit einer neuen Prüfung. Das sogenannte „Jump and Run“ am frühen Sonntagnachmittag ist für jüngere Reiter gedacht und soll vor allem Spaß machen. Für diesen Wettbewerb werden jeweils Teams gebildet, die aus einem Reiter mit Pferd und einem Läufer bestehen. Beide Parteien müssen durch einen Parcours; am Ende werden ihre Zeiten zusammengerechnet. Diese Prüfung hebt sich von den klassischen Springprüfungen ab, denn üblicherweise springen die Starter natürlich mit Pferd über die aufgebauten Hindernisse.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Wertungen für die Kreismeisterschaft

Der Reitverein ist auch wieder Ausrichter für Prüfungen zur Kreismeisterschaft der Springreiter. Dazu zählen der Stilspringwettbewerb mit erlaubter Zeit und die Stilspringprüfung Kl. A*. Die Punkte aus diesen Prüfungen werden über die gesamte Turniersaison gesammelt und am Ende ausgewertet. Die Siegerehrung findet im Herbst beim Finalturnier in Günzburg statt. Insgesamt vier Vereine richten Kreismeisterschaftsprüfungen aus; neben Bleichen und Günzburg zählen Edelstetten und Jettingen dazu.

Die Beteiligung mit ungefähr 500 Nennungen und 200 Teilnehmern bleibt im Vergleich zum vergangenen Jahr konstant. Starten werden unter anderem Maximilian Weishaupt (RFV Jettingen) und Werner Ehinger (RFC Lützelburg), die seit Jahren zu den Spitzenreitern aus der Umgebung gehören.

Der gastgebende PSV Bleichen wird mit Thomas Ruf und elf weiteren Startern ins Rennen gehen.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren