Newsticker
Gesundheitsminister wollen Besuchseinschränkungen in Senioren- und Pflegeheimen lockern
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Thannhausens Feuerwehr bekommt mehr Platz

Thannhausen

09.01.2019

Thannhausens Feuerwehr bekommt mehr Platz

Die Garage der Freiwilligen Feuerwehr beherbergt nicht nur das historische Feuerwehrauto, sondern auch verschiedene Materialien für das Vereinsleben.
Bild: Gall

Der Bauausschuss der Stadt Thannhausen stimmt einer Erweiterung der Garage zu

Die Freiwillige Feuerwehr kann wohl schon bald mehr Platz für sich beanspruchen. In der Thannhauser Robert-Bosch-Straße wird die Garage erweitert, um mehr Platz für das Vereinsleben zu schaffen. Für dieses Vorhaben erteilte der Bauausschuss der Stadt in seiner jüngsten Sitzung das Einvernehmen.

Der neue Teil der Garage soll das historische Feuerwehrfahrzeug aufnehmen, das im Augenblick die bestehende Garage beherrscht. Dort lagert der Verein auch verschiedene Dinge, die für Vereinsaktivitäten benötigt werden – dadurch geht es in dem Gebäude sehr beengt zu. Das soll sich nach der Meinung von Bürgermeister Georg Schwarz ändern: „Die Feuerwehr hat ein reges Vereinsleben und bietet Raum für Geselligkeit.“ Durch die Erweiterung der Garage müsse das nicht mehr auf so engem Raum stattfinden.

Bauausschuss stimmt für Befreiung vom Bebauungsplan

In der Bauausschusssitzung beschäftigte sich das Gremium mit der Form des Dachs, das nicht dem Bebauungsplan entspricht – der schreibt Sattel- oder Flachdächer vor, der Anbau der Garage soll ein Pultdach erhalten. Ebenso wird die östliche Baugrenze überschritten. Für beides erteilten die Mitglieder des Bauausschusses einstimmig eine Befreiung vom Bebauungsplan. Bevor die Baumaschinen anrollen können, muss allerdings noch eine wasserrechtliche Erlaubnis eingeholt werden, da sich das Bauvorhaben im Überschwemmungsgebiet eines hundertjährigen Hochwassers befindet.

Für den Verein wäre der Garagenanbau ein großer Gewinn. Die momentane Lösung ist mit einigen Schwierigkeiten verbunden, wie der erste Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr Thannhausen, Matthias Marschall, sagt: „Hinter unserem Oldtimer steht ein Schrank, in dem wir verschiedene Dinge für Vereinsaktivitäten aufbewahren, etwa ein Küchenzelt und ein Zelt für die Jugend.“ Jedes Mal, wenn etwas aus diesem Schrank benötigt wird, muss das historische Feuerwehrfahrtzeug aus der Garage gefahren werden, um im Gebäude Platz zu machen. Wenn alle Genehmigungen vorliegen, ist mit diesen Komplikationen allerdings Schluss.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren