Newsticker

USA: Fünf Millionen gemeldete Corona-Infektionen seit Beginn der Pandemie
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Thannhauserin bei Filmpreisverleihung auf der Bühne

Event

30.01.2020

Thannhauserin bei Filmpreisverleihung auf der Bühne

„Medienstar“ Christine Schorer und Heimatvereinsvorsitzender Manfred Göttner aus Thannhausen.
Bild: Heimatverein Thannhausen

Wie Christine Schorer aus der Mindelstadt dazu kam, den Bayerischen Publikumspreis zu übergeben

Zum 41. Mal wurde kürzlich im Prinzregententheater in München der Bayerische Filmpreis verliehen. Über 800 Ehrengäste aus Film, Fernsehen und Politik füllten den Theatersaal und gaben der glanzvollen Gala des Bayerischen Rundfunks die Ehre.

Wie kam Christine Schorer aus Thannhausen auf die große Bühne des Prinzregententheaters und konnte den Publikumspreis 2019 für den Siegerfilm „Leberkäsjunkie“ an den Regisseur Ed Herzog und die Darsteller „Franz Eberhofer“ alias Sebastian Bezzel, „Susi“ alias Lisa Maria Potthoff, Produzentin Kerstin Schmidbauer und Autorin Rita Falk überreichen. Ein Akt, der ihren Puls stark erhöhte, wo sie jedoch mit Charme, Eleganz und in ihrer lockeren Art glänzte und alle Festgäste verzauberte.

Wie wird man Zuschauerliebling und kommt zu diesem „Starauftritt“ beim Bayerischen Filmpreis. „Kinokino“, das Filmmagazin im BR Fernsehen, und Bayern1 suchten den Zuschauerliebling des Bayerischen Filmpreises vom 1. bis 31. Dezember 2019. Das Publikum im Internet konnte unter den fünf zuschauerstärksten deutschen Filmen des Jahres seinen Favoriten auswählen. Für Christine Schorer konnte dies nur der Filmtitel „Leberkäsjunkie“ sein, der sie begeisterte und der ihre Stimme erhielt. Über 5000 Filmbegeisterte nahmen an der Abstimmung teil. Davon entfielen allein 2500 Stimmen auf den Preisträgerfilm „Leberkäsjunkie“. Von den 5000 Teilnehmern im Lostopf wurden dann die letzten zehn Einsender ausgewählt und von diesen wiederum war die glückliche Gewinnerin Christine Schorer, die per Telefon vom Bayerischen Rundfunk die Frohbotschaft erreichte, den Publikumspreis als Siegerin in München überreichen zu dürfen.

Thannhauserin bei Filmpreisverleihung auf der Bühne

Abgerundet, mit dem großen Auftritt im Prinzregententheater mit der Preisüberreichung, war ein Wochenende für zwei Personen im Luxushotel Bayerischer Hof und darüber hinaus zwei begehrte Karten für den Deutschen Filmball, das traditionelle Branchen-Highlight der deutschen Filmwirtschaft. Ein Highlight für Christine und Christian Schorer.

In ihrer Heimatstadt Thannhausen angekommen, gratulierte Heimatvereinsvorsitzender Manfred Göttner seinem „Medienstar Christine“ und überreichte einen Blumenstrauß.

Die Filmpreisverleihung wurde in der Abendschau am 17. Januar übertragen und kann in der Mediathek für Interessierte noch gesehen werden. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren