Newsticker

Bund und Länder beschränken Feiern in öffentlichen Räumen auf 50 Teilnehmer
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Tragende Säule der Klinik

14.07.2010

Tragende Säule der Klinik

Abschied: Chefarzt Dr. Hanns-Peter Otter ging Ende 2005 in den Ruhestand. Er kam 1976 ans Kreiskrankenhaus Krumbach. Geschäftsführer Peter Lang verabschiedete den Kardiologen, der im Landkreis die ersten Herzschrittmacher implantierte. abi

Langenhaslach Nahezu 30 Jahre war Dr. Hanns-Peter Otter als Chefarzt und Kardiologe eine "tragende Säule" des Krumbacher Krankenhauses. Hier hat er in gewisser Weise auch Pionierarbeit geleistet: Dr. Otter implantierte die ersten Herzschrittmacher und auch die Gründung (und Leitung) einer "Herzsportgruppe" geht auf seine Initiative zurück. Umso mehr hat jetzt die Nachricht betroffen gemacht, dass der ehemalige Kardiologe verstorben ist - kurz vor Vollendung seines 70. Lebensjahres.

Hanns-Peter Otter, 1940 in Ludwigsburg geboren, studierte Medizin und arbeitete wissenschaftlich in Heidelberg, Düsseldorf, Berlin und München. Nach seiner Zeit als Oberarzt in Augsburg kam er im Juli 1976 als Chefarzt der Abteilung Innere Medizin nach Krumbach. Ab 1990 war er turnusmäßig auch Ärztlicher Direktor des Kreiskrankenhauses. Dr. Otter wurde anerkanntermaßen zu einer "tragenden Säule der Klinik": Er hat die moderne Kardiologie in Krumbach eingeführt, alle Bauphasen des Krankenhauses begleitet, Generationen von Assistenzärzten zu Fachärzten weitergebildet und zahlreichen Arzthelferinnen den Beruf ermöglicht.

Der Herzexperte hatte im Jahr 1977 die Implantation des Herzschrittmachers im Landkreis eingeführt. Dies galt damals für ein Krankenhaus der Grundversorgung als "mittlere Sensation". 1982 gründete er eine Herzsportgruppe, die er lange Jahre auch selbst leitete. Ab 2006 im Ruhestand, widmete sich der Arzt und Mediziner verstärkt seinen Hobbys: Rennradfahren, Schwimmen, Klassik und Lesen. (k)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren