Newsticker
Neuer Höchstwert: Inzidenz bei 528,2 – 34.145 Neuinfektionen und 30 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Krumbach
  3. Ursberg: Ihr Verein aus Ursberg hilft Menschen im ärmsten Land der Welt

Ursberg
13.05.2019

Ihr Verein aus Ursberg hilft Menschen im ärmsten Land der Welt

Sylvia Mayer ist die ehrenamtliche Geschäftsführerin des Vereins „Niger-Partnerschaft Ursberg e.V.“. Auf dem Monitor ist die Blindenschule in Zinder zu sehen, die vom Verein unterstützt wird.
2 Bilder
Sylvia Mayer ist die ehrenamtliche Geschäftsführerin des Vereins „Niger-Partnerschaft Ursberg e.V.“. Auf dem Monitor ist die Blindenschule in Zinder zu sehen, die vom Verein unterstützt wird.
Foto: Georg Drexel

Sylvia Mayer und der Verein „Niger-Partnerschaft Ursberg“ engagieren sich in Westafrika für Menschen mit Behinderung. Was sie schon alles erreicht haben.

„Wer Hilfe braucht, soll Hilfe bekommen.“ So kurz und prägnant bringt Sylvia Mayer es auf den Punkt, was sie als die wesentliche Motivation für ihr persönliches Engagement ansieht. Sie ist ehrenamtliche Geschäftsführerin des neugegründeten Vereins „Niger-Partnerschaft Ursberg e.V.“, der sich – ebenfalls ehrenamtlich – für Menschen mit Behinderung in der westafrikanischen Republik Niger einsetzt und aus dem sogenannten Niger-Komitee hervorgegangen ist. Auf Initiative von Hans-Dieter Srownal, dem damaligen stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden des Dominikus-Ringeisen-Werks (DRW) und nunmehrigen Vereinsvorsitzenden, hatten sich im Jahr 2010 mehrere DRW-Mitarbeiter zusammengetan, um den im aktuell ärmsten Land der Welt besonders Benachteiligten, nämlich Menschen mit Behinderung, Hilfe zu leisten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.