Newsticker
Heiko Maas bringt Regel-Lockerungen für Geimpfte ins Spiel
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Verkehr rollt: Ortsumfahrung in Münsterhausen ist freigegeben

Münsterhausen

13.12.2020

Verkehr rollt: Ortsumfahrung in Münsterhausen ist freigegeben

Kurz nach der Verkehrsfreigabe waren die Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Münsterhausen die ersten, die über die neue Trasse rollten.
Bild: Werner Glogger

Plus Die Ortsumfahrung Münsterhausen ist am Sonntag freigegeben worden. Wegen Corona lief die feierliche Eröffnung allerdings anders als gewohnt ab.

Nach einer Bauzeit von nur 14 Monaten – ein Jahr früher als geplant – erfolgte am Sonntagnachmittag die offizielle Verkehrsfreigabe für die Ortsumfahrung Münsterhausen. Die lief wegen der Corona-Pandemie allerdings etwas anders als gewohnt ab.

Zusammen mit Bürgermeister Erwin Haider durchschnitt sein Amtsvorgänger, Altbürgermeister Robert Hartinger, das weißblaue Band zur symbolischen Verkehrsfreigabe. Kurz danach waren die Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Münsterhausen die ersten, die über die neue Trasse rollten.

Zusammen mit Bürgermeister Erwin Haider (links) durchschnitt sein Amtsvorgänger, Altbürgermeister Robert Hartinger, das weißblaue Band zur symbolischen Verkehrsfreigabe.
Bild: Werner Glogger

In einer kleinen, virtuell übertragenen Feier, ohne dem üblichen Aufgebot an Prominenz, Musik, Festreden und zahlreicher Zuhörer, betonte Bürgermeister Erwin Haider die Bedeutung dieser Straße für die Marktgemeinde. In den aus Corona-Gründen schriftlich eingegangenen Grußworten von Regierungspräsident Dr. Erwin Lohner ging hervor, dass sich die Regierung für die Mobilität ihrer Bürger einsetze und viel Geld in die Hand nehme, das hier gut angelegt sei.

Ortsumfahrung ist offen: Regierungspräsident lobt Münsterhausen

Besonders hob Lohner die Bereitschaft der Marktgemeinde hervor, die Planung und Vorbereitungen im Sonderbaurecht in Eigenverantwortung der Gemeinde durchgeführt zu haben. Gerne habe der Staat 85 Prozent der förderungsfähigen Kosten übernommen. Über technische Details der rund vier Kilometer langen Umfahrung der Staatsstraße 2025 gab das Grußwort des Planers, Günther Thielemann, Auskunft.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren