Newsticker

RKI meldet am Sonntag 14.611 neue Corona-Fälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Wechsel bei der Katholischen Sozialstation

Krumbach

17.11.2017

Wechsel bei der Katholischen Sozialstation

Sie leiten nun die Katholische Sozialstation Krumbach (von links, hinten): Ferdinand Guggenmos, Josef Baur, Oskar Saur, Hans Peter Rieß; /vorne) Ottilie Haugg, Barbara Kochlöffel.
Bild: Sammlung Guggenmos

Die Wahlen bringen Veränderungen. Ferdinand Guggenmos und Pfarrer Josef Baur bleiben Vorsitzender und Stellvertreter.

Wichtigster Punkt bei der Jahresversammlung der katholischen Sozialstation Krumbach war die Wahl der Vorstandsmitglieder.

Zu Beginn des Treffens war es jedoch Aufgabe des Vorsitzenden Ferdinand Guggenmos seinen Rechenschaftsbericht über das abgelaufene Jahr abzugeben. Die Vermittlung der katholischen Sozialstation und deren Arbeit der ambulanten Pflege fanden in der Öffentlichkeit ein beachtliches Interesse.

In seinen weiteren Ausführungen ging der Vorsitzende auf die letzten Entwicklungen und den aktuellen Stand der Sozialstation ein. Danach hat sich sowohl die Zahl der Patienten auf 133 wie die der Pflegekräfte auf 17, zuzüglich Pflegedienstleitung und -stellvertretung, erhöht. Dabei konnte die Qualität der pflegerischen Leistungen auf dem besonders hohen Niveau erhalten bleiben. Auch die Patienten waren mit ihrer Pflege und der Versorgung hochzufrieden. Pflegedienstleiterin Barbara Huy erläuterte in ihren Ausführungen aktuelle Änderungen und Entwicklungen bei der Sozialstation. Der von der Geschäftsführerin Ottilie Haugg vorgelegte Kassenbericht mit Jahresrechnung wurde genehmigt und der Vorstand einstimmig entlastet. Bei den Neuwahlen für die Katholische Sozialstation Krumbach, durchgeführt von Kirchenpfleger Richard Raab, Krumbach, wurde Erster und Zweiter Vorsitzender Ferdinand Guggenmos und Pfarrer Josef Baur wiedergewählt. Auch die weiteren Vorstandsmitglieder Pfarrer Alex Kallarackal und Hans Peter Rieß, Mitglied der Kirchenverwaltung Maria Hilf wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Als Nachfolger für den aus Krankheitsgründen nicht mehr zur Wiederwahl zur Verfügung stehenden Pfarrer Karl Fritz wurde der Kirchenpfleger von Neuburg, Oskar Saur gewählt.

Abschließend dankte der Vorsitzende dem ausgeschiedenen Vorstandsmitglied Fritz für seine langjährige Tätigkeit. Er würdigte besonders die wichtige Leistung von Fritz für den Bestand und die weitere Entwicklung „seiner“ Sozialstation. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren