Newsticker
Ämter melden 20.398 Corona-Neuinfektionen und 1013 neue Todesfälle in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Wegen Unklarheiten: Absage für Landtechnik Schuster

Sitzung

31.12.2020

Wegen Unklarheiten: Absage für Landtechnik Schuster

Firma aus Obergessertshausen möchte ihr Gelände vergrößern. Doch der Gemeinderat vertagt die Entscheidung

Die Firma Landtechnik Schuster in Obergessertshausen, die schon jahrelang im Gewerbegebiet „Im Grund“ mit ihrem großen Betrieb angesiedelt ist, möchte sich nach Norden ausweiten. Deshalb hat sie für das gut 6200 Quadratmeter große Gebiet von Architekt Eugen Riedler aus Langenneufnach einen Bebauungsplan erstellen lassen. Dieser führte auch die Anhörung durch und berichtete bei der jüngsten Sitzung des Gemeinderates darüber. Die Firma Schuster, so Riedler, möchte auf dem Areal zwei große Hallen und ein kleineres Nebengebäude errichten. Über den Scoping-Termin läge leider das Ergebnis noch nicht vor, deshalb sollte die Stellungnahme der Unteren Naturschutz-Behörde über den Immissionsschutz abgewartet werden, bevor man endgültig in die Bauleitplanung einsteige. In diesem Gewerbegebiet sind Wohnungen für Aufsichts- und Bereitschaftspersonen sowie Betriebsinhaber und Betriebsleiter zulässig.

Zum Schutz der angrenzenden und schützenswerten Nachbargrundstücke werden die gewerblichen Tätigkeiten innerhalb des neuen Gewerbegebietes hinsichtlich der zulässigen Geräusch-Emissionen eingeschränkt. Es werden von 6 bis 22 Uhr und die übrige Zeit immissionswirksame Schall-Leistungspegel festgelegt. Die Wandhöhe der Hallen darf maximal zehn Meter betragen. Die maximale Firsthöhe ist 13,5 Meter.

Mit Dank und guten Wünschen für 2021 an seine beiden Stellvertreter, die Kollegen des Gemeinderates, Mitarbeiter des Bauhofes für die gedeihliche und harmonische Zusammenarbeit schloss der Bürgermeister. Zweite Bürgermeisterin Andrea Fendt dankt auch im Namen ihrer Ratskollegen Kling für sein hervorragendes Engagement zum Wohle von Bürgern und Gemeinde.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren