Newsticker
RKI: 2768 Neuinfektionen und 21 Todesfälle binnen eines Tages
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Wohin mit der Gülle im milden Winter?

28.01.2020

Wohin mit der Gülle im milden Winter?

Bio-Bauer Franz Donderer demonstriert hier das derzeit aktive Bodenleben. Regenwürmer würden sich über „natürliche Nahrung“ freuen und sie in die Erde einarbeiten.
2 Bilder
Bio-Bauer Franz Donderer demonstriert hier das derzeit aktive Bodenleben. Regenwürmer würden sich über „natürliche Nahrung“ freuen und sie in die Erde einarbeiten.
Foto: Karl Kleiber

Ansicht Warum dürfen Landwirte nicht Gülle ausbringen, wenn es günstig ist? Kritik eines Bio-Bauern

Aichen/Landkreis Wie Biobauer Franz Donderer aus Aichen, so fahren gerade in den letzten Januartagen viele Landwirte unter großem Ärger und mit enormem Diesel- und Geldaufwand ihre Gülle von einer Grube zur anderen. Grund für diese Aktivitäten ist, dass viele Hofgruben randvoll sind und somit die Gülle zur weiteren Lagerung in Flur- oder oft weit entfernte Mietgruben verfrachtet werden müsse, da die Ausbringung von November bis Februar per deutscher Dünge-Verordnung verboten ist. So erzählt es der aufgebrachte Bio-Bauer in einem Gespräch.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.