Newsticker
Kassenärzte erwarten Aufhebung der Impf-Priorisierungen im Mai
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Zahlreiche Sanierungen stehen auf dem Plan

Sitzung

18.01.2020

Zahlreiche Sanierungen stehen auf dem Plan

2 Bilder

Wählergruppe Deisenhausen nominiert Bernd Langbauer als Bürgermeisterkandidat

Mit dem Bürgermeisterkandidaten Bernd Langbauer und acht Bewerbern für den Gemeinderat geht die Wählergruppe Deisenhausen in die Kommunalwahl am 15. März. Von den amtierenden sechs Gemeinderäten der Wählergruppe stellten sich Christoph Scherer und Helmut Höld wieder zur Wahl. Die beiden schafften es bei der geheimen Abstimmung über die Platzierung an die Spitze der Wählerliste. Die Wahlleitung lag bei Helmut Höld, der mit großem Engagement und Equipment für einen reibungslosen Ablauf der Versammlung sorgte. Nach einer kurzen persönlichen Vorstellung setzte sich Bürgermeisterkandidat Langbauer mit den Projekten auseinander, die auf ihn im Falle einer Wahl zukommen. Zuerst einmal stünden Sanierungen an. Er zählte auf: die alte Schule, die Dorfladenerweiterung und die energetische Sanierung an gemeindlichen Gebäuden. Dabei kämen ihm seine Erfahrungen als Energieberater zugute, führte er als Argument für seine Bewerbung an. Am Herzen liegen ihm die Wiederbelebung der Dorfkerne, Wohnungen für Senioren, eine vernünftige Internetanbindung, Bauland für junge Familien und Arbeitsplätze. Als große Baumaßnahme steht die Errichtung des neuen Kindergartens bei der Grundschule an. Abschließend drückte er die Hoffnung aus, dass die Vereine auch in Zukunft das Gemeindeleben wie bisher bereichern, und er bat um das Vertrauen bei der anstehenden Wahl. Dieses schenkten ihm bei der folgenden Abstimmung 80 Prozent, also 36 der 45 Wahlberechtigten. Dann wurde die Vorstellungsrunde der Gemeinderatskandidatinnen und -kandidaten eröffnet. Eine ganze Reihe von ihnen hatte sich schon bisher in Vereinen oder in gemeindlichen Einrichtungen engagiert.

Daraus resultieren neben dem Wunsch, als Gemeinderatsmitglied aktiv die Zukunft der Gemeinde mitzugestalten, ganz persönliche Präferenzen: die Jugendarbeit forcieren, die Feuerwehr und den Brandschutz vertreten, die Dorfgemeinschaft beleben, den Neubau des Kindergartens mit dazugehörigem Parkplatz zu begleiten, den Bau eines Radwegs von Deisenhausen nach Bleichen, die Vitalisierung der Dorfkerne oder die Schaffung eines schnellen Internets.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren