Newsticker
RKI registriert 74.405 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 553,2
  1. Startseite
  2. Krumbach
  3. Krumbach: Keine strengeren Regeln für Corona-Kritiker, die in Krumbach "spazieren"

Krumbach
11.01.2022

Keine strengeren Regeln für Corona-Kritiker, die in Krumbach "spazieren"

Knapp über 550 Menschen gingen in einer unangemeldeten Versammlung durch Krumbach, um gegen die Corona-Maßnahmen zu protestieren. Unser Bild zeigt sie in der Karl-Mantel-Straße.
Foto: Annegret Döring

Plus Rund 550 Menschen spazierten am Montag auf einer nicht angemeldeten Versammlung durch Krumbach. Warum das Landratsamt Günzburg keine Allgemeinverfügung erlässt.

Er war wieder sehr lang, der Zug der Menschen, die am Montagabend erneut einen „Spaziergang“ durch Krumbach unternahmen, der vom Versammlungsrecht her von der Polizei als Versammlung eingestuft wurde. Inklusive der mitlaufenden Kinder waren es knapp über 550 Menschen, die da zu Fuß unterwegs waren. Im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West, das auch Krumbach betreut, fanden weitere solche Versammlungen statt, die Kritiker der Corona-Politik organisieren und dabei viele Mitläufer sammeln. Die Polizei schätzte die Teilnehmerzahl insgesamt in ihrem Zuständigkeitsbereich auf etwa 4900 Personen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.