Newsticker

RKI meldet 11.409 neu mit Corona Infizierte
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Lokalsport
  4. Breitenthal verteidigt den Spitzenplatz

Schießsport

12.02.2015

Breitenthal verteidigt den Spitzenplatz

Das Breitenthaler Team mit (von links) Michaela Gestle, Ramona Burghard, Stefan Lutzenberger, Tobias Holzheu und Michael Burghard. Ramona Burghard und Tobias Holzheu erkämpften jeweils zwei Einzelpunkte.
Bild: Verein

Beim Heimwettkampf lief nicht alles perfekt. Ein Gegner erwischte einen Sahnetag

Der SV Breitenthal hat weiterhin die Rückkehr in die Luftgewehr-Bayernliga im Visier. Beim zweiten Heimwettkampf der Saison in der Schwabenliga Mitte verpassten die Schützen eine perfekte Ausbeute. Mit einem Sieg und einer Niederlage verteidigten die Breitenthaler ihre Tabellenführung. Mit von der Partie waren neben dem Gastgeber die Singoldschützen Großaitingen III, Frohsinn Mindelau sowie Römerturm Aufkirch.

Der erste Wettkampf fand gegen Frohsinn Mindelau statt. Einzig Michaela Gestle auf Position zwei musste sich mit 376 Ringen gegen Theresia Werner (379) geschlagen geben. Deutliche Punktgewinne erkämpften sich Michael Burghard mit 388 Ringen (Verena Stich 374), Ramona Burghard mit 379 (Irmgard Fleschhut 375), Stefan Lutzenberger mit 386 (Wolfgang Schmid 364) sowie Tobias Holzheu mit 374 Ringen (Verena Fleschhut 359). Somit lautete der Endstand 4:1 für Breitenthal I.

Im zweiten Wettkampf mussten die Breitenthaler gegen die Singgoldschützen Großaitingen III antreten. Von Beginn an hatte das Team schwer zu kämpfen und letztendlich zeigte sich deutlich, dass es hier nichts zu gewinnen gab. Die Großaitinger fanden sich auf der Schießanlage in Breitenthal so gut zurecht, dass sie auf drei Positionen Bestleistungen geschossen haben. So hatten weder Michael Burghard mit 384 Ringen (Joel Brüschweiler 392), Michaela Gestle mit 379 (Maximilian Schuster 390) noch Stefan Lutzenberger mit 383 Ringen (Simon Mayer 390) eine Chance, den Einzelpunkt zu ergattern. Ramona Burghard mit 384 Ringen (Fridolin Mayr 379) sowie Tobias Holzheu mit 371 Ringen (Maximilian Geiger 370 R) konnten dann doch noch zwei wohlverdiente Einzelpunkte zum Endstand von 2:3 für Großaitingen erkämpfen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In den anderen Partien waren wiederum die Großaitinger gegen Römerturm Aufkirch mit 3:2 erfolgreich. Auch konnte sich Römerturm Aufkirch gegen Frohsinn Mindelau mit 4:1 behaupten.

So bleibt es vor dem letzten Wettkampftag der Schwabenliga Mitte am 22. Februar bei der Tabellenführung für Breitenthal I, gefolgt von Römerturm Aufkirch und Tronetshofen. Gegen eben jene Tronetshofer müssen die Breitenthaler am letzten Wettkampftag noch antreten, außerdem kommt es noch zur Revanche gegen Großaitingen III. (zg)

finden Sie im Internet unter

www.schuetzenbezirk-schwaben.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren