Schießen

25.01.2017

Den Aufstieg im Blick

Die Luftgewehr-Mannschaft des SV Breitenthal siegte in Obenhausen zwei Mal und rangiert jetzt auf Platz zwei der Tabelle in der Schwabenliga Mitte.

SV Breitenthal fährt in Obenhausen deutliche Siege ein

Die Luftgewehr-Schützen des SV Breitenthal können sich Hoffnungen auf einen Wiederaufstieg in die Bayernliga machen. Nach dem fünften Wettkampftag stehen die Breitenthaler auf Platz zwei der Schwabenliga Mitte. Bleibt das so, wären sie bei den Aufstiegskämpfen im Mai in München dabei.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Gastgeber des fünften Wettkampftages war Hubertus Obenhausen. Mit von der Partie waren neben dem Gastgeber und Breitenthal auch die dritte Mannschaft der Singoldschützen Großaitingen und Frohsinn Mindelau. Das Breitenthaler Team konnte gegen diese Konkurrenz zwei deutliche Siege feiern.

Den ersten Wettkampf trug Breitenthal gegen Großaitingen3 aus, die bis dahin Tabellenzweiter waren. Mit einer sehr konstanten Mannschaftsleistung konnten die Breitenthaler den Wettkampf mit 5:0 für sich entscheiden. Im Einzelnen schossen Michaela Gestle 384 Ringe (Gegner: Fridolin Mayr 376), Ramona Burghard 385 (Sebastian Mayr 379), Stefan Lutzenberger 384 (Stefan Harrand 378), Michael Burghard 384 (Manuela Schaller 371) sowie Tobias Holzheu 372 (Johannes Burgetsmeier 349).

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Nicht ganz so deutlich war das Ergebnis des zweiten Wettkampfs. Breitenthal kämpfte nun gegen den Gastgeber Obenhausen. Die Obenhausener konnten sich gegenüber dem ersten Wettkampf deutlich steigern. Doch die Breitenthaler ließen sich das Heft nicht aus der Hand nehmen und gewannen mit 4:1 Punkten. Die Einzelpunkte für Breitenthal holten Michaela Gestle mit 388 Ringen (Gegnerin: Martina Pöhlmann 384), Stefan Lutzenberger mit 389 (Saskia Gläser 374), Michael Burghard mit 385 (Walter Schultheiß 383) sowie Tobias Holzheu mit 378 (Dominik Amann 369). Einzig Ramona Burghard mit 382 musste ihren Einzelpunkt Christian Schläger mit 387 überlassen.

Weil Großaitingen auch seinen zweiten Wettkampf gegen Mindelau verlor, zog Breitenthal in der Tabelle vorbei und liegt mit 16:4 Mannschaftpunkten auf Rang zwei. Tabellenführer ist Eichenlaub Maria-Steinbach mit 18:2 Punkten. Zwei Wettkampftage im Februar und im März sind noch zu absolvieren. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren