Newsticker
Johnson & Johnson verschiebt Einführung von Corona-Impfstoff in Europa

Landesliga

22.11.2019

Puzzlespiel Aufstellung

Maxi Jekle
2 Bilder
Maxi Jekle

Personalprobleme bei Niederraunau

Die Landesliga-Handballer des TSV Niederraunau gastieren am Samstag bei der HSG Würm-Mitte. Anpfiff in der Würm-Arena ist um 19.30 Uhr.

Mit dem knappen Sieg gegen Unterpfaffenhofen konnte sich der TSV weiter in der oberen Tabellenhälfte behaupten. Die Heimstärke ist ein Hauptgrund dafür, dass die Raunauer aktuell auf dem fünften Platz stehen. Nun soll es auch auswärts mal wieder klappen.

Die HSG Würm-Mitte hat es nach einem Jahr in der Bayernliga und dem sofortigen Wiederabstieg schwer, steht aber mit 9:9 Punkten im gesicherten Mittelfeld der Landesliga Süd. Der direkte Wiederaufstieg ist laut dem neuen Trainer-Team Markus Wuttke und Sascha Schröder nicht geplant. Vielmehr sollen die Talente im Verein weiterentwickelt werden.

In der bisherigen Saison schafften es die Würmer aber noch nicht, ihr Potenzial voll abzurufen. Die hohe 24:32-Niederlage bei Aufsteiger TSV Sauerlach vergangene Woche zeigt einmal mehr, wie ausgeglichen diese Liga ist. Woche für Woche kommt es zu überraschenden Ergebnissen, gefühlt kann jeder jeden schlagen.

Umso wichtiger ist der Endspurt bis zur Winterpause für das Raunauer Team um Coach Mihaly More: Mit Würm, Allach und Ottobeuren geht es noch gegen einige große Namen in diesem Jahr. „Da wollen wir mindestens vier Punkte holen, dann wären wir voll im Soll“, so Keeper Maxi Jekle, der im Moment wohl in der Form seines Lebens ist.

Sein Team darf sich aber nicht immer auf ihn verlassen, die Abwehr muss in Gräfelfing wieder kompakter stehen, als beim jüngsten Auswärtsspiel in Haunstetten. Ein altes Problem beim TSV ist aber: Die Personaldecke wird immer dünner. Neben dem verletzungsbedingten Ausfall von Kapitän Michael Thalhofer sind zahlreiche Spieler angeschlagen. Wer am Samstag spielt, entscheidet sich oft erst im Abschlusstraining. Sicher fehlen wird der Mannschaft Adrian Thalhofer, der sich im Training am Fuß verletzt hat. Zudem ist Oliver Kiebler privat verhindert. „Ein sehr wichtiges Spiel für uns, wir werden den Kampf annehmen müssen, um zu bestehen“, so Coach More. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren