26.10.2010

Spitzenreiter

Spitzenreiter

Hasberg Auf die Damenmannschaft des TTC Hasberg ist momentan in der 2. Bezirksliga Süd Verlass, denn das Team ließ sich in der vergangenen Woche weder vom Tabellenführer TSV Trunkelsberg (8:1) noch vom keck aufspielenden Aufsteiger Kirchdorf/Iller (8:3) überraschen. Ebenfalls einen Sieg landete die erste Herrenmannschaft in der 3. Bezirksliga Süd/Ost mit 9:6 beim TTSC Warmisried II.

"Die Saison läuft ja wie am Schnürchen", so die Bilanz von Spielführerin Denise Schultheiß nach den zwei klaren Siegen gegen Trunkelsberg und in Kirchdorf. Die Hasbergerinnen zeigten sich gegen den Überraschungstabellenführer aus Trunkelsberg äußerst konzentriert und ließen dem Gegner von Beginn an keine Chance. 8:1 hieß es nach einer hervorragenden Mannschaftsleistung und dem Sprung an die Tabellenspitze. Nur drei Tage später stand das schwere Auswärtsspiel beim gut gestarteten Aufsteiger in Kirchdorf an. Doch die TTC-Damen ließen sich weder vom berufsbedingten Fehlen ihrer Nr. 1 - Fatlinda Kuci - noch von den zahlreichen Zuschauern beeindrucken und zogen gekonnt ihren "Stiefel" durch. Die Kirchdorferinnen mussten schnell anerkennen, dass gegen diese Hasberger Mannschaft kein Kraut gewachsen ist. Erneut war es eine starke Teamleistung, die den 8:3 Auswärtssieg sicherte. Mit 8:0 Punkten liegt das Team nun souverän als einzige Mannschaft ohne Punktverlust an der Tabellenspitze. "So kann es weitergehen, aber jetzt haben wir mal vier Wochen spielfrei", so Maria Lutzenberger in der Vorausschau.

Es punkteten: Denise Schultheiß (4), Heidrun Bisle und Maria Lutzenberger (je 3), Fatlinda Kuci (2) und Ulrike Dirr (1) sowie drei Doppelerfolge.

Männer "Das war heute ein eminent wichtiger Sieg. Bei einer Niederlage wären wir sofort in die gefährdete Zone gerutscht", so Spielführer Michael Stotz nach dem 9:6 Auswärtssieg in Warmisried. Die Hasberger mussten nach den Doppeln einem 1:2 Rückstand nachlaufen, den aber das hervorragend disponierte vordere Paarkreuz sofort in eine 3:2 Führung umwandelte. Nach drei Niederlagen in Folge drehten Michael Stotz und Alois Höld das Spiel erneut und sorgten wieder für eine Führung, die man sich diesmal nicht mehr nehmen ließ. Mit nun 4:4 Punkten liegt das Team im Mittelfeld der Tabelle. (bha)

Es punkteten Michael Stotz und Alois Höld (je 2), Christian Wolf, Alois Müller, Hermann Drexler und Thomas Behrends (je 1) sowie das Doppel Michael Stotz/Thomas Behrends.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Steeger-1.tif

Zell setzt sich an die Spitze

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket