1. Startseite
  2. Kultur
  3. "Geister der Weihnacht": Lohnt sich der Weihnachtsfilm der Puppenkiste?

Trailer und Kritik

29.11.2018

"Geister der Weihnacht": Lohnt sich der Weihnachtsfilm der Puppenkiste?

Ebenezer Scrooge ist ein unerbittlicher Geschäftsmann.
Bild: Sandra Schmidt, Universum Film, dpa

Die Augsburger Puppenkiste spielt Charles Dickens’ berühmte Erzählung "Geister der Weihnacht" - auch auf der Leinwand. Hier lesen Sie die Kino-Kritik.

„A Christmas Carol“ von Charles Dickens aus dem Jahr 1843 zählt zu den Klassikern der Weltliteratur. Erzählt wird darin von dem hartherzigen Geschäftsmann Ebenezer Scrooge. In seiner Geldgier lässt ihn das Elend seiner Mitmenschen völlig kalt. Bis ihn in der Weihnachtsnacht drei Geister besuchen und sein Herz erweichen. Als dritten Weihnachtsfilm bringt die Augsburger Puppenkiste nun den Stoff ins Kino.

Wahrlich kein Kinderkram wird hier gespielt. Die verschuldete Familie Smith würde Scrooge noch vor dem Fest aus der Wohnung werfen. Sein alleinerziehender Buchhalter Cratchit hat zu Hause den todkranken Sohn Timi, der eine teuere Behandlung bräuchte. Und dass seine Nichte Miss Freddy ihm ein Hündchen aus der Kälte mitgebracht hat, quittiert Scrooge mit Knurren. Jedoch genau diese beiden, Timi und den Hund, wird er am Ende lieb haben. Sie hat Puppenkiste-Regisseurin Judith Gardner in ihrer Bearbeitung zu Sympathieträgern gemacht.

Zuvor aber muss der bitterböse Geizkragen Erlebnisse der besonderen Art bestehen. Aus der Nachttischlampe, dem Vorhang und der Bettdecke erheben sich drei Geister, als Big Ben ein Uhr schlägt. Sie geleiten Scrooge zurück in seine Kindheit, dann zu den Smiths ins Armenviertel von London, schließlich in die Zukunft auf den Friedhof. Trotz der schauerlichen Umgebung setzt die Puppenkiste nicht auf Effekte, sondern spielt poetisch mit fantasievollen Marionetten-Kreationen die Szenen aus. Die Geschichte beginnt düster, kaum Licht, keine Freude – nur das unheimliche Klirren der schweren Münzen-Kette, die Scrooges verstorbener Geschäftspartner Marley im Jenseits mit sich herumschleppen muss. Zug um Zug hellt sich das Stück auf und verkündet die weihnachtliche Botschaft, dass sich jeder Mensch ändern kann, wenn er sich nur auf die Liebe besinnt.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Geister der Weihnacht (1 Std. 4 Min.), Familienfilm, Deutschland 2018, Wertung: 4 von 5 Sternen.

Hier erfahren Sie, in welchen Kinos der "Geister der Weihnacht" läuft.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Geister_der_Weihnacht_Szenenbilder_01.300dpi.tif
Kino

Weihnachtsfilm der Augsburger Puppenkiste: So war die Premiere

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen